Lars Ruppel

Mein lieber Herr Gesangsverein, die Waldfee holt die Kuh vom Eis

Slam-Poetry über Redensarten
Cover: Mein lieber Herr Gesangsverein, die Waldfee holt die Kuh vom Eis
Random House Audio, München 2017
ISBN 9783837137552
CD, 14,99 EUR

Klappentext

2 CDs mit eine Laufzeit von zwei Stunden und 10 Minuten. Lars Ruppels Slam-Poetry kommt daher wie Ringelnatz in Baggy Pants, wie Heinz Erhardt in Nietenjacke, wie ein Feuilletonist auf Speed auf einem Scooter-Konzert. Lars Ruppel macht sich einen Reim auf Redensarten. Wer weiß schon, wer der liebe Herr Gesangsverein ist, was Herr Specht nicht schlecht macht oder gar Schmidts Katze im Schilde führt? Poetisch-anarchisch, Der wahrscheinlich abwegigste Gedichtzyklus der Literaturgeschichte als Hörbuch - geslammt, gereimt, gerockt und vorgetragen von Lars Ruppel.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.08.2017

Rezensent Peter Lückemeier freut sich über die "gereimten Schnurrpfeifereien", mit denen der Poetry-Slamer Lars Ruppel in seinem Hörbuch "Mein lieber Herr Gesangsverein, die Waldfee holt die Kuhl vom Eis" die Herkunft von Redensarten erklärt. Ruppel nimmt sich Sprichworte wie "Alter Schwede" vor, von denen niemand mehr weiß, woher sie eigentlich kommen und dichtet sich auf schnelle und verrückte Art deren Ursprung zusammen - wobei man als Zuhörer sehr aufmerksam sein muss, so Lückemeier, dass man nicht den Faden verlieret. Das Zuhören macht dem Rezensenten so viel Spaß, dass er den ein oder anderen holprigen Vers gern verzeiht.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de