Lars Müller

Helvetica

Homage to a Typeface
Cover: Helvetica
Lars Müller Verlag, Baden 2002
ISBN 9783907044872
Gebunden, 126 Seiten, 26,00 EUR

Klappentext

Englischsprachig. Dieses Buch ist eine Hommage an die Helvetica, den Schichtarbeiter und Alleinunterhalter unter den Schrifttypen, an ihren vergessenen Gestalter Max Miedinger und all diejenigen, welche während der letzten 40 Jahre zu ihrem unvergleichlichen internationalen Triumphzug beigetragen haben. Die gestalterischen Arbeiten, wurden von hervorragenden Designern und anonymen Amateuren aus der ganzen Welt kreiert. Sie präsentieren eine glanzvolle Sammlung dieser Ikone des modernen Designs. Helvetica ist nicht nur die bevorzugte Schrift von führenden Profis, sie ist auch die Favoritin bei der Gestaltung der Zeichen und Signale, Hinweise und Verbote, die das urbane Leben regeln. Helvetica ist das Parfüm der Stadt.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 01.02.2003

Die Schrift "Helvetica" ist der wohl "erfolgreichste Exportartikel der Schweiz", vermutet der Rezensent Ulf Erdmann Ziegler. Sowohl Firmen als auch der Schweizer Bäcker um die Ecke seien ihr verfallen. Nun habe der Gestalter und Verleger Lars Müller ihrer Erfolgsgeschichte einen englischsprachigen Band gewidmet, der durch eine Fülle von Beispielen glänzt. Wie Müller darlege, sei die Helvetica durch ihre beinahe universale Anwendung zum "Parfüm der Stadt" geworden, und gerade durch ihre Allgegenwärtigkeit nahezu unsichtbar. Sehr gut gefallen hat Erdmann Ziegler der Band durch seine präzise Dokumentation: die Reproduktionen der Quellen seien "vorzüglich", die Gestalter fänden Erwähnung und die Fotos hielten sich mit wenigen Ausnahmen an "grafische Vorlagen". Schade findet der Rezensent allerdings, dass Müller nicht erkläre, "was die Helvetica in typographischer Hinsicht ausmacht", und deren verstorbenen und vergessenen Erfinder Max Miedinger "nur bedingt" rehabilitere.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet