Friedrich Forssman, Ralf de Jong

Detail-Typografie

Nachschlagewerk für alle Fragen zu Schrift und Satz
Cover: Detail-Typografie
Hermann Schmidt Verlag, Mainz 2004
ISBN 9783874395687
Gebunden, 376 Seiten, 98,00 EUR

Klappentext

2., überarbeitete Auflage. Mit zum Teil farbigen Abbildungen. Friedrich Forssman und Ralf de Jong erfüllten sich und tausend anderen begeisterten Typografen einen lange gehegten Traum: Ein Nachschlagewerk, das fast keine Fragen zu typografischen Details offen lässt. Einen "Duden" für Gestalter: von Schrift und Schriftwahl über Schriftbearbeitung und den Einsatz von Wortzwischenräumen bis hin zu Satzarten, Trennungen, Satzzeichen und Auszeichnungen. Auch jenseits der alltäglichen Fragen hält "Detailtypografie" wertvollen Rat bereit: zu mathematischem Formelsatz, chemischen Satz, Blindenschrift, Fraktur und Monospace ...

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 02.10.2004

Einen durchaus eigenwilligen Zugang wählt der Rezensent Wolfgang Müller zu diesem "Duden für Typografen" (2. Auflage). Recht lang und breit erzählt er nämlich erst mal von einem eigenen Buchprojekt zu zwei isländischen Reiseberichten, über die wir allerhand Interessantes erfahren. Hilfe und Orientierung beim Buchprojekt liefert dabei - dies der Zusammenhang - der besprochene Band, in dem viel zu lernen ist über Schrift und Satz, Wortzwischenräume und Seitenumbrüche. Dazu kommt, sehr wohlwollend vermerkt, ein in einem solchen Werk eher nicht erwarteter "angenehmer, geistreicher Humor". Eine Bitte allerdings bleibt für die nächste Auflage: Wie wäre es mit ein paar "schicken Runenschriften"?

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 31.05.2003

Martin Z. Schröder ist begeistert von diesem Nachschlagewerk zu Detailtypografie (1. Auflage), das mit "bewundernswertem Fleiß und einer fantastisch anmutenden Liebe zum Detail" zusammengestellt wurde. Die ab den 1980er Jahren ausgestorbene Bleisetzerei war ein ausgesprochen elaboriertes Handwerk, dessen Sprache und Wissen von Generation gereicht, aber nirgendwo systematisch dokumentiert wurde. Das hat dieses Buch geleistet. Es ist erstaunlicherweise von Autoren geschrieben, die zu jung sind, um die Bleisetzerei noch in der Praxis kennen gelernt zu haben. Nach Schröders Meinung ist dieses Buch jedoch nicht in erster Linie ein Nachschlagewerk zu einem vergangenen Handwerk, es st vielmehr eine Inspirationsquelle, die sich, wie er hofft, auch positiv auf neue Layouts auswirken wird. Denn wer "versteht, welche Handwerkskunst in der 'Mikrotypografie' steckt, wird sich auch mit der nötigen Demut dem Entwurf, der 'Makrotypografie' nähern".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 14.11.2002

Einen "wohlgestalteten wie vorbildlichen Führer" für alle, deren täglich Brot das Lesen und Schreiben ist, erblickt Rezensent Rolf-Bernhard Essig in Friedrich Forssmans und Ralf de Jongs Nachschlagewerk "Detailtypographie" (1. Auflage), das alle Fragen, die sich beim Setzen von Texten stellen, anschaulich und gewitzt beantworte. Den Autoren gelinge es, durch sinnreiche Beispiele und unorthodoxe Tipps für Laien nachvollziehbar und für Profis lehrreich zu sein, freut sich der Rezensent. Als vorzüglich lobt er den Aufbau des Werks, der ein rasches Zurechtfinden im Schriftendschungel gewährleiste, und die wesentlichen Lektionen kompetent vermittle.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter