Klaus Barwig (Hg.), Ulrike Davy (Hg.)

Auf dem Weg zur Rechtsgleichheit?

Konzepte und Grenzen einer Politik der Integration von Einwanderern
Cover: Auf dem Weg zur Rechtsgleichheit?
Nomos Verlag, Baden-Baden 2004
ISBN 9783832907471
Gebunden, 467 Seiten, 58,00 EUR

Klappentext

Der Band dokumentiert die Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht 2004, die vom 30. Januar bis 01. Februar an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart stattfanden. Zu dem Oberthema "Einwanderung und Integration" enthält der Band die Beiträge von M. Beck, J. Adam, A.-P. Rethmann, K. Groenendijk, G. Brinkmann, U. Davy, C. Hauschild, G. Piening, I. Michalowski und A. Böcker/D. Thränhardt/A. Kruyt (Integraionskonzepte); G. Renner, R. Göbel-Zimmermann, R. Gutmann, S. Beichel-Benedetti, H. Heinhold, J. Alt und G. Classen (Nachholbedarf und Integrationshindernisse im deutschen Recht); B. Huber, J. Blechinger und W. Ludwig Weh (Spracherwerb und Familiennachzug); D. Kugelmann, U. Davy und G. Renner (Terrorismusbekämpfung). Dem Oberthema "Integration und Beschäftigung" widmen sich die Beiträge von D. Feldgen, H. D. von Loeffelholz, K. Sieveking und G. Brinkmann; dem Oberthema "Integration und Schutz vor Diskriminierung" die Beiträge von E. Eichenhofer und H. Kreppel; dem Oberthema "Integration und Pluralismus der Religionen" die Beiträge von H. Bielefeldt, C. Gusy und M. Stock Der Band schließt mit einer Dokumentation des Podiumsgesprächs von F. Birzele/G. Erpenbeck/H. Fritz/B. John/O. Nouripour.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 17.11.2004

Rezensent Rupert Neudeck hält dieses Buch mit Referaten der Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht 2003 und 2004 für ein "unentbehrliches Handbuch". Es geht um die Themen Einwanderung und Integration, Integrationshindernisse im Deutschen Recht, Integration und Beschäftigung sowie Schutz vor Diskriminierung. Für Neudeck zeigt sich dabei vor allem, dass das "von quälenden Kompromissen durchsetzte Zuwanderungsgesetz" die "wirklich großen Fragen" um die Einwanderung nicht anspricht, auch wenn es kleine Schritte in die richtige Richtung gebe. Neudeck nennt als Beispiel die neue Regelung, wonach die deutsche Staatsbürgerschaft grundsätzlich jeder erhält, der in einem deutschen Kreißsaal geboren wurde. Die Beiträge selbst findet der Rezensent "gründlich", aber "leider auch wissenschaftssemantisch überfrachtet".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet