Keigo Higashino

Mord am See

Roman
Cass Verlag, Löhne 2003
ISBN 9783980902205
Gebunden, 182 Seiten, 12,50 EUR

Klappentext

Aus dem japanischen von Katja Busson.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.10.2003

Freundlich-verhalten fällt Irmela Hijiya-Kirschnereits Urteil aus: "eine unterhaltsame Wochenendlektüre", eine Kriminalerzählung nach "klassischem Muster". Man erfährt, dass das Buch von Keigo Higashino um einen im Urlaub mehrerer befreundeter Familien an einem idyllischen See begangenen Mord kreist, der von den Anwesenden fleißig vertuscht wird. Es gibt ein Geständnis, mehrere Verdächtige und einen, der die Funktion des Ermittlers an sich reißt in dieser Runde, was laut Hijiya-Kischnereit für Spannung sorgt. Für ihren Geschmack ist das "überaus natürlich klingend" und spannend erzählt - zu mehr Begeisterung lässt sie sich aber dennoch nicht hinreißen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de