Kate Banks, Georg Hallensleben

Nachts auf der Baustelle

Ab 4 Jahren
Cover: Nachts auf der Baustelle
Moritz Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783895651311
Gebunden, 40 Seiten, 13,80 EUR

Klappentext

Alex' Vater ist Bauingenieur auf einer Großbaustelle. Meist hat er dort Nachtschicht und schon immer drängte Alex ihn einmal begleiten zu dürfen. Eines Nachts ist es so weit: Während Mama schläft, gehen Alex und Papa leise hinaus in die Nacht. Stolz beobachtet Alex, wie sein Vater Pläne studiert und die Arbeiten vorantreibt. Und dann - endlich! - darf auch er etwas tun: Ein Baggerführer nimmt ihn hinauf in seine Kabine und Alex darf die Hebel bewegen...

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 19.11.2003

Die Geschichte, so der Rezensent Jörg Hunke, ist schnell erzählt: Ein Vater hat seinem Sohn versprochen, ihm eine Baustelle bei Dunkelheit zu zeigen und tut es auch. Dabei geschehe nichts Besonderes, sondern eben nur das. Und doch ist Hunke gefesselt von Kate Banks "liebevoll" und "in kurzen, verständlichen Sätzen" erzählter Geschichte. Auch Georg Hallenslebens Zeichnungen findet er sehr "überzeugend", weil sie die komplexe Landschaft der Baustelle aufs Wichtigste "reduzieren", so dass auch kleine Kinder nicht überfordert würden, weil alles farblich "anspruchsvoll" komponiert und im ganzen Aufbau "durchdacht" sei. Doch vor allem, schwärmt der Rezensent, geht eine so "rührende Stimmung" von Vater und Sohn aus, dass das Buch ein tiefes Gefühl der Geborgenheit vermittle.
Stichwörter