Karin Kalisa

Radio Activity

Roman
Cover: Radio Activity
C.H. Beck Verlag, München 2019
ISBN 9783406740930
Gebunden, 351 Seiten, 22,00 EUR

Klappentext

Überstürzt ist Nora in ihre Heimatstadt zurückgekehrt, um ihrer Mutter, die im Sterben liegt, nahe zu sein. Unter der Last des viel zu frühen Abschiednehmens bricht eine nur oberflächlich verheilte Wunde auf, und ein Verbrechen, dessen Opfer ihre Mutter als Kind geworden ist, wird offenbar. Nora erstattet Anzeige und erhält eine niederschmetternde Antwort: Verjährt. Am Mikrofon beginnt sie ein gefährliches Spiel, um die Hörerschaft gegen den Täter zu mobilisieren. Als es schon fast zu spät ist, findet sie gemeinsam mit Simon, einem Rechtsreferendar, einen anderen Weg. Dass dabei die Grenzen der Legalität strapaziert werden, ist eine Sache. Eine andere die Frage, was Nora und Simon einander sein können außer "companions against crime".

Rezensionsnotiz zu Deutschlandfunk Kultur, 13.08.2019

Manuela Reichart hat jede Menge Vergnügen mit Karin Kalisas Roman über ein paar Radiomacher und eine junge Frau, die als beliebte Radiomoderatorin eine besondere Agenda verfolgt: den davongekommenen Vergewaltiger ihrer Mutter dingfest zu machen. Der Clou der Story liegt für Reichart in der großen Leidenschaft und der Kenntnis, mit der die Autorin vom Radiomachen erzählt. Die genaue Figurenzeichnung und den spannenden, temporeich entworfenen Plot verachtet die Rezensentin aber auch nicht.