Justyna Polanska

Unter deutschen Betten

Eine polnische Putzfrau packt aus
Cover: Unter deutschen Betten
Droemer Knaur Verlag, München 2011
ISBN 9783426783979
Taschenbuch, 224 Seiten, 8,99 EUR

Klappentext

"Mein Name ist Justyna. Ich komme aus Polen. Ich bin Putzfrau. Ich sehe, wie es wirklich aussieht im Leben der Leute. Und was mir da manchmal begegnet, hätte ich nicht für möglich gehalten..." Täglich macht Justyna Bekanntschaft mit den "schmutzigen Geheimnissen" ihrer Kunden. Sie weiß genau, wer ein teures Auto vor der Tür hat, aber nicht genug im Kühlschrank, um satt zu werden. Wer auf coolen Macho macht, daheim aber in Bärchenwäsche schläft. Oder wer der eigenen Frau den liebevollen Ehemann vorspielt, vor der Putzfrau aber schon mal die Hosen runterlässt. Lange hat Justyna höflich geschwiegen, doch jetzt packt sie aus...

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.03.2011

Sarah Elsing möchte der Autorin ihren Respekt zollen. Justyna Polanska ist eine polnische Putzfrau, die ihre Erlebnisse in deutschen Haushalten aufgeschrieben hat, und dies nicht als Anklage oder Abrechnung, wie Elsing erläutert, sondern als Aufruf - eben zu mehr Respekt. Obwohl es Gründe genug gäbe, den Moralbürgern, bei denen Polanska arbeitet und die privat buchstäblich die Hosen runterlassen, den Marsch zu blasen. So sieht es aus: Da kommt jemand mit den ehrlichsten Absichten und gerät in einen Sumpf aus Exkrementen, benutzten Kondomen und schimmelnden Hühnerkeulen unterm Bett. Dass die Autorin darüber ehrlich geblieben ist und das Elend recht nüchtern dokumentiert, findet Elsing höchst anständig.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet