Joseph Sheridan Le Fanu

Schachmatt

Ein viktorianischer Kriminalroman
Cover: Schachmatt
Achilla Presse, Butjadingen 2005
ISBN 9783928398909
Gebunden, 599 Seiten, 28,00 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Alexander Pechmann.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 07.08.2006

Bestens unterhalten fühlt sich Ulrich Baron von Joseph Sheridan Le Fanus nun auf Deutsch vorliegendem Roman über die Rache des ebenso undurchsichtigen wie unansehnlichen Millionärs Longcluse, nachdem er von der Familie seiner Angebeteten zurückgewiesen wurde. Nicht nur die spannende Erzählweise und die Figurenzeichnung haben Baron überzeugt. Er lobt auch die "subtilen Einblicke" in das viktorianische England, in die Mechanik sozialer Beziehungen der Ständegesellschaft etwa, die Arroganz der Upperclass oder den Verfall adliger Familien. Baron siedelt den Roman zwischen Gesellschafts- und Kriminalroman an, der damals noch in den Kinderschuhen steckte. Gerade im Blick auf die Entstehung dieses Genres erscheint ihm Sheridan Le Fanus Roman ziemlich aufschlussreich. Dass am Ende des Romans doch noch vieles gut wird, kann man nach Ansicht des Rezensenten als eine "ironische Reverenz" des Autors an den Zeitgeschmack deuten.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet