Janne Teller

Alles - worum es geht

(Ab 14 Jahre)
Cover: Alles - worum es geht
Carl Hanser Verlag, München 2013
ISBN 9783446243170
Kartoniert, 143 Seiten, 12,90 EUR

Klappentext

Aus dem Dänischen von Sigrid C. Engeler und Birgitt Kollmann. Was bringt einen jungen Mann dazu, grundlos Gewalt anzuwenden? Kann man Intoleranz und Extremismus verstehen? Ist Rache ein gutes Motiv? Können gute Absichten einen Mangel an Verständnis ausgleichen? In ihrem neuen Jugendbuch stellt Janne Teller wieder unbequeme Fragen und führt unsere Vorstellungskraft dahin, wo es wehtut. Mit eindrücklicher Schärfe und Intensität, knapper Syntax und assoziativer Kraft erzählt sie acht Kurzgeschichten über Vorurteile und Intoleranz, Mord und Todesstrafe, Identität und geistige Behinderung, Integration und kulturelle Unterschiede, Träume und Irrtümer.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.02.2014

Auch Janne Tellers neuer Erzählband "Alles - worum es geht" hat Rezensent Tilman Spreckelsen ganz für sich eingenommen. Fasziniert beobachtet der Kritiker Tellers Vermögen, biografische Wendepunkte und Augenblicke in wenigen Worten zu skizzieren und Konflikte ganz nahe heranzuzoomen. So folgt Spreckelsen etwa einem Jugendlichen der einen anderen fast tot getreten hat oder einem jungen Mädchen, das zwei Unschuldige vor dem Mob zu retten versucht. Nicht zuletzt rühmt der Rezensent Tellers unvoreingenommenen Blick auch auf die Schläger und Mörder, die ihren Roman bevölkern.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter