Jacques Couvillon

Chicken Dance

Ab 12 Jahre
Cover: Chicken Dance
Bloomsbury Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783827054586
Gebunden, 336 Seiten, 16,90 EUR

Klappentext

Deutsch von Andre Mumot. Don Schmidt wächst hier in den 1970er Jahren auf einer Hühnerfarm auf. Beliebt ist er nicht gerade, weder zu Hause noch in der Schule. In Ermangelung an Alternativen freundet sich Don mit den Hühnern an, und so kommt es, dass er eines Tages beim Hühner-Wissens-Wettbewerb den ersten Preis gewinnt und als jüngster Gewinner aller Zeiten in die Geschichte des Festivals eingeht. Plötzlich ist Don der berühmteste und beliebteste Junge im Ort. Und er stößt auf ein Familiengeheimnis...

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.06.2011

Dies ist ein ganz außergewöhnliches Buch, meint Rainer Moritz, denn wie der Rezensent feststellen muss, ist Jacques Couvillons Debütroman "Chicken Dance" nicht nur ein unterhaltsamer und feinfühliger Pubertätsroman, sondern zugleich ein witziges Kompendium für Fragen der Hühnerzucht. Die Geschichte handelt von Don, der im Louisiana der achtziger Jahre bei seinen wenig liebevollen Adoptiveltern aufwachsen muss. Erst als sich der auch ansonsten eher unbeliebte Zwölfjährige der von der Mutter nur auf Grund ihres "pittoresken Ambientes" gehaltenen Hühnerzucht annimmt, gewinnt er nicht nur den örtlichen Hühner-Wissens-Wettbewerb, sondern vor allem auch das eher zweifelhafte Ansehen seiner Eltern. Dank solch überraschender Einfälle und viel Situationskomik verliert sich die traurige Geschichte eines ungeliebten Heranwachsenden nie in Sentimentalitäten, lobt der Kritiker.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet