Innovative Beschäftigungspolitik - Wege aus der Strukturkrise

Herbert-Quandt-Stiftung, Bad Homburg 2001
ISBN 9783000079634
Gebunden, 208 Seiten, 14,32 EUR

Klappentext

Von Norbert Berthold, Rainer Fehn, Sascha von Berchem. Die anhaltend hohe Arbeitslosigkeit ist nach wie vor eines der dringlichsten Probleme, die es in Deutschland zu lösen gilt. Wissenschaftler von der Universität Würzburg wollen vor diesem Hintergrund die aktive Arbeitsmarktpolitik kritisch überprüfen und Reformen vorschlagen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.09.2001

Karen Horn zeigt sich recht angetan von diesem Band, den sich nicht nur "lesenswert (und) klar formuliert" findet, sondern auch recht preisgünstig. Doch auch inhaltlich zeigt sich die Rezensentin zufrieden. Es geht, wie der Leser erfährt, vor allem um den derzeitigen Mangel an Anreizen zur Arbeitsaufnahme bei Sozialhilfeempfängern. Und zu diesem Problem biete der Band einige Rezepte, die Horn offenbar prinzipiell für brauchbar hält: Unter anderem müsse die Transferentzugsrate sinken und es sollten 'Beschäftigungs- und Qualifizierungsschecks' eingeführt werden, die dem Arbeitgeber zugute kommen, erläutert die Rezensentin.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet