Harold Nicolson, Vita Sackville-West

Sissinghurst - Porträt eines Gartens

3 CDs
Cover: Sissinghurst - Porträt eines Gartens
der Diwan Hörbuchverlag, Winterbach 2017
ISBN 9783941009189
CD, 16,80 EUR

Klappentext

3 CDs, 175 Minuten. Ungekürzte Ausgabe. Aus dem Englischen von Susanne Lange. Regie: Tina Walz. Gesprochen von Marit Beyer. 1930 kaufte die Schriftstellerin Vita Sackville-West mit ihrem Ehemann Harold Nicolson die Ruine von Schloss Sissinghurst in Kent, um dort einen Garten zu erschaffen. Heute bewundern jährlich 160.000 Menschen ihr Lebenswerk: den Garten von Schloss Sissinghurst. Wie der Garten entstand, nach welchen Gesichtspunkten Pflanzen ausgewählt und wo Beete und Rabatten angelegt wurden, wie der Garten das Porträt ihrer Ehe widerspiegelt, all dies findet man in den Tagebüchern und Briefen, in den Gartenkolumnen von Vita Sackville-West und den Rundfunkbeiträgen von Harold Nicolson - minutiös beschrieben und in einem lockeren frischen Ton gehalten.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.05.2017

Rezensent Hannes Hintermeier macht sich auf nach Sissinghurst, wo einst Vita Sackville-West und Harold Nicolson lebten und gärtnerten. Die Wiederauflage des 20 Jahre alten Buches von Julia Bachstein in der Hörversion macht Hintermeier Freude. Wie das Gärtnerpärchen seine Liebe durch die Blume buchstabierte und jeden Halm im Garten katalogisierte, erfährt er aus den hier montierten Tagebucheinträgen, Zeitungsbeiträgen und Passagen aus den Erinnerungen des Sohnes. Für den Rezensenten luftige Garten- und Beziehungsgeschichte, von Marit Beyer standesgemäß gelesen, wie er findet.