Hans-Jörg Neuschäfer

Klassische Texte der spanischen Literatur

25 Einführungen vom Cid bis Corazon tan blanco
Cover: Klassische Texte der spanischen Literatur
J. B. Metzler Verlag, Weimar 2011
ISBN 9783476023971
Kartoniert, 238 Seiten, 19,95 EUR

Klappentext

Worum geht es eigentlich in Calderons "La Dama duende"? Wann wurde Don Quijote verfasst? Was ist das Besondere an "Corazon tan blanco" von Javier Marias? Anschauliche Einführungen fassen die wichtigsten Merkmale zu 25 Hauptwerken der spanischen Literatur zusammen. Neben einer Inhaltsübersicht werden Form, Gestaltung, Entstehungskontext und weitere Hintergründe dargestellt. Interpretationsvorschläge und zahlreiche Beispiele helfen bei der Analyse der Texte.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.11.2011

Hans Ulrich Gumbrecht hat eine erstaunlich wuchtige Besprechung dieses schmalen und in aller Bescheidenheit auftretenden Bandes geschrieben. Neuschäfer, der große alte Mann der Hispanistik, gibt hier biografische und paraphrasierende Einführungen in die Werke von 25 spanischen Autoren - vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. Gumbrecht sieht darin das Manifest einer neuen literaturhistorischen Unmittelbarkeit, die das permanente Beweisenmüssen der literaturtheoretischen Modelle, die die letzten Jahrzehnte beherrschten, hinter sich lässt und in eleganter Gelehrsamkeit das Interesse für die Texte selbst neu aufschließt. Für Gumbrecht manifestiert sich hier ein "neuer Stellenwert der literarischen Klassiker", die neu, und nicht nur von Fachstudenten, rezipiert werden sollten. Neuschäfer stellt sich für ihn damit in die ganz große Tradition der deutschen Romanistik von Leo Spitzer bis Werner Krauss, und dies, "ohne je deren Hang zur einen oder anderen Tonalität akademischen Pomps" zu teilen.