Guillaume Duprat

Was sieht eigentlich der Regenwurm?

Die Welt mit den Augen der Tiere sehen
Cover: Was sieht eigentlich der Regenwurm?
Knesebeck Verlag, München 2014
ISBN 9783868736823
Gebunden, 40 Seiten, 18,00 EUR

Klappentext

Aus dem Französischen von Susanne Schmidt-Wussow. Sehen Hunde eigentlich Farben? Können Katzen wirklich nachts jagen? Wie finden Insekten Pflanzen? Welche Tiere sehen besser als andere? Diese und viele weitere interessante Fragen, wie Tiere sehen, beantwortet dieses Buch. Bei jedem Porträt verdeckt eine Klappe in Form einer Augenmaske die subjektive Perspektive des Tieres. Öffnet man die Klappe, zeigt sich, was genau das Tier sieht. Zusätzliche Informationen auf der Rückseite jeder Klappe verraten, wie und warum das Tier die Welt genau so wahrnimmt. Der aktuelle Stand der Wissenschaft nach Tausenden Experimenten spannend und kindgerecht umgesetzt!

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 15.04.2014

Guillaum Duprat nimmt das Bedürfnis seiner jungen Leser - oder wenigstens das ihrer Eltern -, etwas zu lernen, ernst, berichtet Katrin Blawat. Und so kommen in "Was sieht eigentlich der Regenwurm?" neben den tollen ausklappbaren Illustrationen der Perspektiven von allerlei Säugern, Vögeln, Würmern und Insekten auch Erklärungen vor, was die Sicht mit dem Licht zu tun hat, mit Wellenlängen gar, und warum wir das Gehirn des Schmetterlings erst besser kennen lernen müssen, damit wir wissen können, wie er sieht, erklärt die Rezensentin. Von Duprat hat Blawat auch gelernt, dass Regenwürmer Licht wahrnehmen, obwohl sie keine Augen haben: die Rezeptoren sind im ganzen Körper verteilt, verrät die Rezensentin.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet