Geraldine Elschner, Jonas Lauströer

Der alte Schäfer

Ab 4 Jahren
Cover: Der alte Schäfer
Michael Neugebauer Edition, Bargteheide 2011
ISBN 9783865661425
Gebunden, 32 Seiten, 12,95 EUR

Klappentext

Zu gerne besucht Anton seinen Großvater jede Woche im Altenheim. Aber dabei muss er immer an dem "Drachen" vorbei, einem mürrischen alten Mann, der nur schimpft oder abwesend in die Ferne schaut. Anton hat Angst vor ihm. Doch dann erfährt er, dass der "Drache" früher Hirte war und Schafe über alles liebt. Genau wie Anton, dessen Lieblingsplüschtier namens Olaf ein kuscheliges Lämmchen ist. Als Anton dann beim nächsten Besuch Olaf mitbringt, passiert etwas Wunderbares...

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.11.2011

Geraldine Elschers Kinderbuch "Der alte Schäfer" hat Rezensent Dieter Bartetzko als eine ganz wunderbare, warmherzige Geschichte gelesen, die, so beteuert die Autorin, auch noch auf Tatsachen beruhe. Als der siebenjährige Anton seinen Großvater im Altenheim besucht, entdeckt er dort einen alten Schäfer, der wort- und bewegungslos sein Dasein fristet. Kurzerhand schafft der kleine Junge, nach Absprache mit der Direktorin, drei Schafe herbei, die nicht nur den alten Schäfer zu neuem Leben erwecken, sondern auch den übrigen Bewohnern viel Freude bereiten. Ganz verzaubert ist der Rezensent auch von den Zeichnungen und Bildern Jonas Lauströers. Geradezu "brillant" entwerfe der Illustrator individuelle Charaktere und Posen bei Mensch und Tier. Für den Kritiker ist dieses Buch eine wahre "Wonne".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de