Franz-Xaver Kaufmann

Kirchenkrise

Wie überlebt das Christentum?
Cover: Kirchenkrise
Herder Verlag, Freiburg im Breisgau 2011
ISBN 9783451323843
Kartoniert, 200 Seiten, 14,95 EUR

Klappentext

Überarbeitete Ausgabe. Überlebt das Christentum? Kirchenbindung und christliche Gläubigkeit nehmen in unserer Gesellschaft dramatisch ab. Die Situation hat sich zugespitzt, insbesondere für die römisch-katholische Kirche: Welche Probleme liegen hinter den aktuellen Konflikten? Was sind die Gründe für den Verlust an Glaubwürdigkeit? Wie wird es weitergehen? Eine ebenso scharfsichtige wie nüchterne Analyse: Die Zukunft des Christentums - dargestellt in einem weiten gesellschaftlichen und geschichtlichen Horizont.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 08.06.2011

Kurz, gut verständlich und einfach lesenswert findet Niklaus Peter das Buch des Jesuiten und emeritierten Soziologie-Professors Franz-Xaver Kaufmann zur Kirchenkrise und was dagegen zu tun ist. Kein Problem für den Rezensenten, wenn es sich dabei um eine erweiterte Neuauflage handelt. Immerhin erinnert ihn der Autor zunächst einmal an die erstaunliche Erfolgsgeschichte des Christentums, bevor er den "Verfall" dokumentiert und daraus sich ergebende Chancen aufzeigt. Dass er dabei vorsichtig, aber leidenschaftlich vorgeht, imponiert dem Rezensenten. Ebenso der Umstand, dass der Autor die Möglichkeiten für eine religiöse Renaissance eher an den Rändern sieht, als in der institutionalisierten katholischen Kirche, für die er laut Peter durchaus "schöne Worte" findet - der Kern seiner Motivation zu dieser Schrift, vermutet Peter.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet