Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.
Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.
All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Aus dem Archiv
Links
Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Eva Massingue (Hg.)

Sichtbar anders

Aus dem Leben afrodeutscher Kinder und Jugendlicher
Cover: Sichtbar anders
Brandes und Apsel Verlag, Frankfurt am Main 2005
ISBN 9783860998212
Kartoniert, 171 Seiten, 12,90 EUR

Klappentext

Wie geht es Afrodeutschen in einer Gesellschaft, in der die Mehrheit selbstverständlich davon ausgeht, dass Menschen mit dunkler Hautfarbe "Ausländer" sind? Afrodeutsche Kinder und Jugendliche machen früh Erfahrungen mit rassistischer Diskriminierung. In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten sind Selbsthilfegruppen und Hilfsangebote entstanden, die afrodeutsche Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, sich innerlich zu stabilisieren und, wenn nötig, nach außen zur Wehr zu setzen. Einige dieser Initiativen werden in dem vorliegendem Band vorgestellt. Ausführlich kommen die afrodeutschen Kinder und Jugendlichen und ihre Eltern zu Wort: Sie erzählen, wie sie sich selbst sehen, und berichten von ihren Erfahrungen in der Schule, in der Familie und manchmal auch im Herkunftsland eines nicht-deutschen Elternteils. Ein wertvoller Einblick für alle, die mit afrodeutschen Kindern leben und arbeiten.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 02.11.2005

Gottfried Oy findet die Erfahrungen afrodeutscher Kinder in Deutschland, wie sie das vorliegende Buch schildert, "bestürzend", denn es werden darin die häufig "direkt rassistischen" Reaktionen gerade in pädagogischen Einrichtungen aufgezeigt, so der Rezensent. In dem von Eva Massingue herausgegebenen Buch äußern sich nicht nur die betroffenen Kinder und Jugendlichen selbst, sondern auch Selbsthilfegruppen, Eltern und Pädagogen, teilt der Rezensent angetan mit. Trotz des weit ausholenden Bogens gefällt ihm auch der geschichtliche Abriss "afrodeutschen Lebens", den die Herausgeberin bietet, weil man davon "selten" hört und die dort vorgestellten afrodeutschen Protagonisten in keiner bundesdeutschen Chronik genannt werden, so Oy interessiert. Er hebt noch den "umfangreichen Serviceteil" lobend hervor, der Selbsthilfegruppen nennt und betont wie wichtig diese sind, solange es vielerorts noch an interkultureller Pädagogik fehlt.
Eva Massingue, geboren 1954 in Magdeburg, studierte Ur-, Frühgeschichte und Ethnologie in Göttingen. Seit 1999 arbeitet sie als freiberufliche Journalistin. mehr lesen
Bücher zum gleichen Themenkomplex

Ta-Nehisi Coates: Zwischen mir und der Welt.

Cover: Ta-Nehisi Coates. Zwischen mir und der Welt. Hanser Berlin, Berlin, 2016.
Hanser Berlin, Berlin 2016.
Aus dem Amerikanischen von von Miriam Mandelkow. Wenn in den USA schwarze Teenager von Polizisten ermordet werden, ist das nur ein Problem von individueller Verfehlung? Nein, denn rassistische… … mehr lesen

Ryan Gattis: In den Straßen die Wut. Thriller

Cover: Ryan Gattis. In den Straßen die Wut - Thriller. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2016.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2016.
Aus dem Englischen von Ingo Herzke. Sechs Tage im Jahr 1992. Polizisten misshandeln einen schwarzen Bürger und Los Angeles explodiert. Plünderungen, überall brennt es; ein Bürgerkrieg mitten im… … mehr lesen

Düzen Tekkal: Deutschland ist bedroht. Warum wir unsere Werte jetzt verteidigen müssen

Cover: Düzen Tekkal. Deutschland ist bedroht - Warum wir unsere Werte jetzt verteidigen müssen. Berlin Verlag, Berlin, 2016.
Berlin Verlag, Berlin 2016.
"Krieg macht ehrlich", ist das Motto von Düzen Tekkal. Als deutsche Jesidin hat sie 2014 den Genozid an ihrem Volk im Nordirak mitangesehen. Tekkals Analyse zielt nicht nur… … mehr lesen

Britta Waldschmidt-Nelson: Malcolm X. Der schwarze Revolutionär. Eine Biografie

Cover: Britta Waldschmidt-Nelson. Malcolm X - Der schwarze Revolutionär. Eine Biografie. C. H. Beck Verlag, München, 2015.
C. H. Beck Verlag, München 2015.
Bis heute werden die USA in regelmäßigen Abständen von Rassenunruhen erschüttert - ein Phänomen, das ohne die lange Geschichte des amerikanischen Rassismus nicht zu verstehen ist. Wohl kein… … mehr lesen

Greg Iles: Natchez Burning. Thriller

Cover: Greg Iles. Natchez Burning - Thriller. Rütten und Loening, Berlin, 2015.
Rütten und Loening, Berlin 2015.
Aus dem Englischen von Ulrike Seeberger. Penn Cage, Bürgermeister von Natchez, Mississippi, hat eigentlich vor, endlich zu heiraten. Da kommt ein Konflikt wieder ans Tageslicht, der seine Stadt… … mehr lesen

Archiv: Buchautoren