Ernst Günter Tange

Zitatenschatz für Aktionäre

Cover: Zitatenschatz für Aktionäre
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783821835471
Gebunden, 100 Seiten, 8,59 EUR

Klappentext

Den Startschuss für sein ungewöhnliches Hobby gab eine englische Definition von Flirt, die hieß attention without intention. Aus dieser Begegnung entwickelte sich ein lebenslanger Flirt mit Zitaten, aphoristischen Definitionen und Aussprüchen. Zunächst begann Tange, in Ringbüchern geistreiche, witzige, tiefsinnige bis hintersinnige Sentenzen von Dichtern, Philosophen, Schriftstellern, Schauspielern und anonymen Spaßvögeln festzuhalten. Das rapide Anwachsen seiner Sammlung sprengte jedoch schon bald den Rahmen seiner geordneten Zettelwirtschaft, so dass er sich methodisch für Karteikästen entschied. Mittlerweile ist auf diese Weise eine private Sammlung - alphabetisch nach Begriffen und Sachgebieten systematisiert und kategorisiert - von 28 Karteikästen à 1000 Zitate entstanden, deren Umlauf (und Weisheit) kontinuierlich wächst.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.12.2000

In diesem "kleinen Büchlein", sagt uns Karen Horn, finde sich "so mancher" bei passender oder unpassender Gelegenheit zu verwendende Spruch aus mal klugem und "mal bloß berufenem Munde". Und die staunenmachende Liste der Satzspender in diesem Buch reicht von Bert Brecht über John Kenneth Galbraith bis zu Zsa Zsa Gabor. Kleine Kostproben klingen nach launiger Lektüre.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet