Edwin Czerwick

Bürokratie und Demokratie

Grundlegung und theoretische Neustrukturierung der Vereinbarkeit von öffentlicher Verwaltung und demokratischem System
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783428104147
Broschiert, 493 Seiten, 89,00 EUR

Klappentext

Ziel der Arbeit ist es, Rolle, Funktion und Stellung der öffentlichen Verwaltung im demokratischen System theoretisch und empirisch näher zu bestimmen. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob das demokratische System und die Verwaltung strukturell miteinander vereinbar sind oder ob sie sich wechselseitig ausschließen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.02.2002

Gut, dass diese Studie über das Verhältnis von öffentlicher Verwaltung und Demokratie eine "brillante" Einleitung hat, die den Weg weist, findet Rezensent Joachim Becker, denn sie ist ."anspruchsvoll". Zwar hätte Becker es gern gesehen, wenn der Autor Edwin Czerwick auch die Arbeit der Bertelsmann-Stiftung berücksichtigt hätte , wenn es darum geht, wie die "Grundsätze privaten Wirtschaftens" auf die Bürokratie übertragen werden können. Aber auch ohne dies setzt die Studie für ihn "Maßstäbe, gibt Orientierung für künftige Untersuchungen und bietet die Grundlagen für die Erneuerung der demokratischen und administrativen Ordnung". Mehr Lob kann nicht sein.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet