E.T.A. Hoffmann

Das Fräulein von Scuderi

Erzählung aus dem Zeitalter Ludwig des Vierzehnten
Reclam Verlag, Ditzingen 2003
ISBN 9783150000250
Kartoniert, 79 Seiten, 2,10 EUR

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 10.04.2003

"Wahnsinn, Kunst, Liebe und Grauen, Mord und Geheimnis" - alles sei drin, schwärmt Rolf Vollmann über die Geschichte des "Fräulein Scuderi", die E.T.A. Hoffmanns auch noch mit so unerhörtem Geschick, so unwiderstehlich erzähle. Und tatsächlich habe zu Hoffmanns Zeiten auch kaum jemand widerstanden, weiß der Rezensent, die Leser waren ganz wild auf diese Geschichten, die "jeder verstand, ohne sie ganz begreifen zu müssen". Eine weitere Attraktionen war sicherlich auch, vermutet der Rezensent, dass sich Hoffmann offenkundig die eigenen heimlichen Obsessionen vom Hals geschrieben hat.
Stichwörter