Detlev Gojowy

Leos Janacek in Zeugnissen und Erinnerungen

Gudrun Schröder Verlag, Chemnitz 2000
ISBN 9783926196378
Gebunden, 168 Seiten, 19,94 EUR

Klappentext

Mit Abbildungen. Die Biografie des großen tschechischen Komponisten Leos Janacek (1854-1928). Die Thematik birgt äußerst heikle Seiten der tschechisch-deutschen Musikbeziehungen, die der Autor nicht ausspart, sondern in aller Nüchternheit zur Sprache bringt.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 10.02.2001

In einem ausführlichen Artikel über Janacek, in dem es um mehrere ausländische Neuerscheinungen zu dem Komponisten geht, kommt Jakob Knaus auch auf Detlev Gojowys Band zu sprechen, den er als erste Biografie des Komponisten in deutscher Sprache seit langer Zeit beschreibt. Knaus lobt in seinen kurzen Anmerkungen, dass Gojowy den aktuellen Forschungsstand angemessen und gut lesbar wiedergebe, dass er auch auf Janaceks hierzulande selten reflektierten theoretischen Positionen eingehe, und dass er auch die Autobiografie von Janaceks Frau Zdenka hinzuzieht, ohne ihrer sehr persönlichen Färbung aufzusitzen. Zu den englischsprachigen Büchern, auf die Knaus hinweist, gehören "My Life with Janacek - The Memoirs of Zdenka Janakova", edited and translated by John Tyrrell, Faber and Faber, London and Boston 1998 und "Intimate Letters - Leos Janacek to Kamila Stösslová", edited and translated by John Tyrrell, Faber and Faber, London and Boston 1994.
Stichwörter