David Gugerli

Wie die Welt in den Computer kam

Zur Entstehung digitaler Wirklichkeit
Cover: Wie die Welt in den Computer kam
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2018
ISBN 9783103972269
Gebunden, 256 Seiten, 24,00 EUR

Klappentext

Damit die Welt mit Computern verwaltet und organisiert werden kann, muss sie in den digitalen Raum der Maschinen überführt werden. Der Historiker David Gugerli erzählt die Geschichte dieses großen Umzugs anhand von prägnanten Beispielen. Er schildert, wie Techniker, Manager, Berater und User miteinander gestritten haben, wie sie ihre Wirklichkeit formatiert und welche neue Unübersichtlichkeit sie dabei erzeugt haben. Sie haben Rechner verbunden, Daten kombiniert, Programme umgeschrieben und aus dem Computer fürs Personal einen Personal Computer gemacht.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.05.2018

Rezensent Helmut Mayer ist zufrieden mit dem Buch des Technikhistorikers David Gugerli über die Entstehungsgeschichte der Computer seit den 50er Jahren. Das Werden seiner digitalen Umgebung kann Mayer mit dem Buch gut nachvollziehen, vor allem auch die Hürden und Verlegenheiten, auf die der Autor laut Rezensent Wert legt. Schwierigkeiten und Engpässe wie die dröge Programmierarbeit und der Input sowie die Antworten darauf, Compiler, Betriebssysteme, Programmiersprachen, vermag ihm Gugerli "elegant" und "pointiert" zu erläutern. Für Kenner wie Laien eine lohndende Lektüre, so Mayer.