Daniel Bosshart

Alberto

Cover: Alberto
Edition Moderne, Zürich 2005
ISBN 9783907055885
Gebunden, 72 Seiten, 19,80 EUR

Klappentext

"Da hier keiner spricht, bleibt alles offen..." heisst es auf dem Rückcover von Daniel Bossharts Erstling "Geteilter Traum". Das gilt auch für "Alberto", sein neues Buch. Allerdings deutet der Autor in Vorbemerkungen zur Geschichte an, um was es ihm geht. Soll er - und somit auch sein Protagonist Alberto - der Faszination des Materiellen erliegen oder sich von der Glitzerwelt verabschieden und sich auf die Suche nach dem profunden Sinn zu machen, um den es eigentlich geht in diesem Leben, in dieser Welt? Es darf gerätselt werden angesichts des Daseins von Alberto, der - seitenrichtig oder seitenverkehrt - bescheidene und großartige Wünsche in sein kleines Eckzimmer über einer Altstadt-Bar hineinträumt.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 28.07.2005

Auch in seinem zweiten Comic verzichtet Daniel Bosshart bis auf einige einleitende Worte auf bildbegleitende Schrift, stellt Christoph Haas in seiner kurzen Kritik fest. Das Album dreht sich um einen Mann in der "Midlifecrisis", der an einem Bartresen über sein weiteres Leben nachdenkt und dabei gedanklich verschiedene Möglichkeiten durchspielt, fasst der Rezensent zusammen, den es besonders beeindruckt, wie der Zeichner den "assoziativen Charakter" dieser Überlegungen abgebildet hat. Hier liegt die "narrative und visuelle Faszination" der Zeichnungen, deren "Sinn für Perspektive und Symmetrie" erahnen lassen, dass Bossart "hauptberuflich" eigentlich Architekt ist, so Haas begeistert. Mit der "Originalität" dieses Zeichners können sich "nicht viele messen", auch wenn sich das vielleicht erst auf den "zweiten Blick" erschließt, schwärmt der Rezensent.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter