Colin Fletcher

Wanderer durch die Zeit

Allein im Grand Canyon. Eine Entdeckungsreise
Cover: Wanderer durch die Zeit
Diana Verlag, München - Zürich 2000
ISBN 9783828450288
                         , 269 Seiten, 18,41 EUR

Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Arnd Kösling. Die Geschichte des Mannes, der als erster den Grand Canyon der Länge nach durchwanderte, liegt erstmals auf Deutsch vor.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 22.03.2000

Regine Welsch bespricht dieses Reisebuch zusammen mit "Streiflichter aus Amerika - die USA für Anfänger und Fortgeschrittene" von Bill Bryson (Goldmann Verlag). Viel sagt sie allerdings nicht zu Fletchers Durchquerung des Grand Canyons, die schon in den sechziger Jahren stattgefunden hat. Man erfährt das Gewicht von Fletschers Reisegepäck und hört, dass Fletcher bei seinem Fußmarsch ein "wunderbar unbestimmtes Unbehagen" angesichts der sieben Millionen Jahre alten Gesteinsformationen empfunden habe.
Bei Bryson gefällt der Rezensentin vor allem eine Art fremd-vertrauter Blick auf das Heimatland. Sie weist darauf hin, dass es sich um Kolumnen handelt, die Bryson aus den USA an eine britische Zeitung sendet. Bryson scheint da seine persönliche Wiedereroberung der Heimat zu protokollieren, denn zuvor hat er zwanzig Jahre lang in Großbritannien gelebt. Viel Merkwürdiges scheint man hier über die Amerikaner zu erfahren, zum Beispiel dass sie im Schnitt nicht mehr als dreihundert Meter täglich zu Fuß gehen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet