Christoph Poschenrieder

Mauersegler

Roman
Cover: Mauersegler
Diogenes Verlag, Zürich 2015
ISBN 9783257069341
Gebunden, 224 Seiten, 22,00 EUR

Klappentext

Fünf Männer gründen eine Alten-WG in einer Villa am See. Zusammen wollen sie die verbleibenden Jahre verbringen, zusammen noch einmal das Leben genießen. Für den letzten - selbstbestimmten - Schritt zählen sie auf die Hilfe der Mitbewohner. Denn es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie und mit wem man alt wird.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 25.01.2016

Nicolas Freund packt keine Leidenschaft bei der Lektüre von Christoph Poschenrieders Roman über das Experiment einer Luxus-Alten-WG von fünf in die Jahre gekommenen Freunden. Der Mangel an weiblichem Romanpersonal, flache Charaktere, ein überstrapaziertes Leitmotiv und ein nerviger Plapperton machen es ihm unmöglich, die karikaturhaften Züge des Buches zu honorieren.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.01.2016

Sabine Doering vermisst jede Tiefe in Christoph Poschenrieders neuem Roman. So locker ihr der Text über eine Luxus-Senioren-WG runtergeschrieben scheint, so oberflächlich geht der Autor das Thema Alter und Sterbehilfe an, meint sie. Die Figuren im Text kommen ihr hölzern und leblos vor, ihre Handlungen unglaubwürdig. Das Potenzial und die Aktualität der Geschichte entgehen der Rezensentin dabei nicht. Aber Poschenrieders launiger Stil langweilt sie schließlich bloß in seinem Unernst.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter