Christoph Nonn

Die Ruhrbergbaukrise

Entindustrialisierung und Politik 1958-1969. Habil.
Cover: Die Ruhrbergbaukrise
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2001
ISBN 9783525351642
Kartoniert, 422 Seiten, 44,00 EUR

Klappentext

Das Ende des Industriezeitalters in Deutschland wurde an der Ruhr eingeläutet. Seit den späten fünfziger Jahren ging im Bergbau, einem der Leitsektoren der deutschen Wirtschaft, binnen eines Jahrzehnts mehr als die Hälfte aller Arbeitsplätze verloren. Christoph Nonn untersucht erstmals die politischen und gesellschaftlichen Folgen dieser ökonomischen Krise. Die Entindustrialisierung des Ruhrgebiets trug nicht nur zu epochalen Machtwechseln in Nordrhein-Westfalen und in der Bundesrepublik bei, sie ließ auch neue soziale Konfliktlagen entstehen: Während Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Bergbau enger zusammenrückten und ihre Meinungsverschiedenheiten überwanden, entstanden und vertieften sich die Konflikte zwischen Branchen und zwischen Regionen.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet