Christine Schulz-Reiss

Nachgefragt: Menschenrechte und Demokratie

Basiswissen zum Mitreden (Ab 12 Jahre)
Loewe Verlag, Bindlach 2008
ISBN 9783785562369
Gebunden, 142 Seiten, 12,90 EUR

Klappentext

Vor knapp 60 Jahren wurde sie formuliert: die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Aber wer weiß schon genau, welche Rechte sie tatsächlich umfasst und wo diese Rechte eingeklagt werden können? Kompetente Auskunft zum Thema Menschenrechte und Demokratie gibt der neue Band der Sachbuchreihe Nachgefragt. Zugleich zeigt er auf, wie es um die Menschenrechte bei uns und in anderen Teilen der Welt bestellt ist und welche Möglichkeiten auch der eigene Alltag bietet, Zivilcourage zu üben.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 09.03.2009

Altersgerecht für Leser ab 12. Das kommt hin, findet Ralf Husemann, der sich auch eine nicht chronologische Lektüre des Buches ganz gut vorstellen kann. Der Band sei zwar nicht so spannend wie ein Roman, räumt er ein, doch das Thema Menschenrechte sieht er von der Autorin recht anschaulich erschlossen. Christine Schulz-Reiss geht es um die schwierige Balance zwischen Freiheit und Sicherheit, um eine Bestandsaufnahme der Menschenrechte (eher ernüchternd, meint Husemann) und um einen historischen Rückblick. Vor allem aber und das scheint Husemann bemerkenswert, lässt sich das Buch auch als Aufruf verstehen, Zivilcourage zu zeigen und die Menschenrechtslage im eigenen Alltag selbst ein bisschen zu verbessern, etwa durch sensibleren Konsum.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet