Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.
Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.
All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Aus dem Archiv
Links
Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Christian Geulen

Geschichte des Rassismus

Cover: Geschichte des Rassismus
C. H. Beck Verlag, München 2007
ISBN 9783406536243
Paperback, 128 Seiten, 7,90 EUR

Klappentext

Dieses Buch liefert einen Überblick zur Geschichte rassistischer Ideologien und Praktiken von der Antike bis heute. Auch wenn bereits in der Antike und im Mittelalter bestimmte Gruppen ausgegrenzt wurden, beginnt eine zusammenhängende Geschichte des Rassismus erst mit der Entstehung des Begriffs Rasse und seiner Anwendung auf menschliche Gruppen im ausgehenden 15. Jahrhundert. Von der europäischen Expansion über den Sklavenhandel bis zu den imperialen, nationalen und totalitären Kontexten des 19. und 20. Jahrhunderts hat sich der Rassismus stetig weiter entwickelt. Ein Ende seiner Geschichte ist nicht absehbar.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.10.2007

Wie lückenhaft unser Wissen über den Rassismus doch ist, hat die Lektüre dem Rezensenten verdeutlicht. Michael Jeismann ist dem Autor Christian Geulen nicht nur dankbar für ein Buch, das für ihn "zum Besten" gehört, was man über das Thema lesen kann, sondern auch dafür, das bequeme Zuordnungssystem einer Welt der Gegensätze "auf knappem Raum, luzide und pointenreich" fragwürdig erscheinen zu lassen. Den von Geulen zu diesem Zweck vorgenommenen Rückgriff auf die Zeit der Zwangsbekehrungen am Ende der spanischen Reconquista findet Jeismann erstaunlich. Von hier aus erkennt er den Weg zur "Biologisierung des Politischen" und schließlich zu Globalisierung und Genetik und damit zu neuen, wie Jeismann vermutet, lebensentscheidenden "Zugehörigkeitsregeln".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter

Christian Geulen, geboren 1969, ist Juniorprofessor für Neuere und Neueste Geschichte und ihre Didaktik an der Universität Koblenz. mehr lesen
Weitere Bücher von Christian Geulen

Christian Geulen: Wahlverwandte. Rassendiskurs und Nationalismus im späten 19. Jahrhundert

Cover: Christian Geulen. Wahlverwandte - Rassendiskurs und Nationalismus im späten 19. Jahrhundert. Hamburger Edition, Hamburg, 2004.
Hamburger Edition, Hamburg 2004.
Der Rassendiskurs beruhte nie allein auf dem schlichten Glauben an ewige Unterschiede, sondern vor allem auf einem instrumentellen Wissen vom Leben und Überleben der Körper und Bevölkerungen.… … mehr lesen

Christian Geulen/Karoline Tschuggnall: Aus einem deutschen Leben. Lesarten eines biografischen Interviews

Cover: Christian Geulen / Karoline Tschuggnall (Hg.). Aus einem deutschen Leben - Lesarten eines biografischen Interviews. edition diskord, Tübingen, 2000.
edition diskord, Tübingen 2000.
Ein ehemaliger hoher NS-Jugendfunktionär erzählt im Rahmen eines biografischen Interviews von seiner Karriere, von Wehr- und Kriegsdienst, Kriegsgefangenschaft und Rückkehr nach Deutschland. Die versammelten … mehr lesen

Alle Bücher von Christian Geulen


Bücher zum gleichen Themenkomplex

Ta-Nehisi Coates: Zwischen mir und der Welt.

Cover: Ta-Nehisi Coates. Zwischen mir und der Welt. Hanser Berlin, Berlin, 2016.
Hanser Berlin, Berlin 2016.
Aus dem Amerikanischen von von Miriam Mandelkow. Wenn in den USA schwarze Teenager von Polizisten ermordet werden, ist das nur ein Problem von individueller Verfehlung? Nein, denn rassistische… … mehr lesen

Ryan Gattis: In den Straßen die Wut. Thriller

Cover: Ryan Gattis. In den Straßen die Wut - Thriller. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2016.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2016.
Aus dem Englischen von Ingo Herzke. Sechs Tage im Jahr 1992. Polizisten misshandeln einen schwarzen Bürger und Los Angeles explodiert. Plünderungen, überall brennt es; ein Bürgerkrieg mitten im… … mehr lesen

Düzen Tekkal: Deutschland ist bedroht. Warum wir unsere Werte jetzt verteidigen müssen

Cover: Düzen Tekkal. Deutschland ist bedroht - Warum wir unsere Werte jetzt verteidigen müssen. Berlin Verlag, Berlin, 2016.
Berlin Verlag, Berlin 2016.
"Krieg macht ehrlich", ist das Motto von Düzen Tekkal. Als deutsche Jesidin hat sie 2014 den Genozid an ihrem Volk im Nordirak mitangesehen. Tekkals Analyse zielt nicht nur… … mehr lesen

Britta Waldschmidt-Nelson: Malcolm X. Der schwarze Revolutionär. Eine Biografie

Cover: Britta Waldschmidt-Nelson. Malcolm X - Der schwarze Revolutionär. Eine Biografie. C. H. Beck Verlag, München, 2015.
C. H. Beck Verlag, München 2015.
Bis heute werden die USA in regelmäßigen Abständen von Rassenunruhen erschüttert - ein Phänomen, das ohne die lange Geschichte des amerikanischen Rassismus nicht zu verstehen ist. Wohl kein… … mehr lesen

Greg Iles: Natchez Burning. Thriller

Cover: Greg Iles. Natchez Burning - Thriller. Rütten und Loening, Berlin, 2015.
Rütten und Loening, Berlin 2015.
Aus dem Englischen von Ulrike Seeberger. Penn Cage, Bürgermeister von Natchez, Mississippi, hat eigentlich vor, endlich zu heiraten. Da kommt ein Konflikt wieder ans Tageslicht, der seine Stadt… … mehr lesen

Archiv: Buchautoren