August Künzel (Hg.), Kristin Zwimpfer (Hg.)

Vom Ort zur Landschaft

August Künzel Landschaftsarchitekt
Cover: Vom Ort zur Landschaft
Niggli Verlag, Sulgen 2007
ISBN 9783721205916
Gebunden, 198 Seiten, 42,00 EUR

Klappentext

August Künzel baut aus einer tiefen Kenntnis von biologischen Entwicklungsprozessen Landschaften, seien dies nun Gärten, Schulhöfe oder öffentliche Freiräume. Im Zoologischen Garten Basel verwirklichte er während rund zwanzig Jahren das ästhetische Ideal der natürlichen Landschaft. Hier betrieb August Künzel die Umformung des Gartens im Sinne einer vielfältig gegliederten Landschaft, die die Besucher von Bild zu Bild und so an die Lebensräume der Tiere heranführt. Entstanden sind dabei als weit ausstrahlende Neuerungen die Etoscha- und die Gamgoas-Anlage.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 17.06.2008

Suzanne Kappeler stellt eine Monografie vor, die Einblick in das Werk des Landschaftsarchitekten August Künzel bietet. Als Hauptwerk Künzels werden die zwischen 1989 und 2004 geschaffenen Außenbereiche des Baseler Zoos vorgestellt und die Rezensentin begrüßt, dass der Band die Entstehung der einzelnen Projekte wie dem Flamingo-Gehege, dem Afrika-Gehege oder der Krokodil-Anlage in aller Ausführlichkeit dokumentiert. Die Monografie stelle darüber hinaus aber auch weitere bedeutende Planungen des Landschaftsarchitekten vor und enthalte zudem ein Werkverzeichnis und einen Überblick über Wettbewerbe, Ausstellungen und dergleichen, so Kappeler hochzufrieden.