Anne Berest, Audrey Diwan, Caroline de Maigret, Sophie Mas

How To Be Parisian wherever you are

Liebe, Stil und Lässigkeit à la française
Cover: How To Be Parisian wherever you are
btb, München 2015
ISBN 9783442756209
Gebunden, 272 Seiten, 14,99 EUR

Klappentext

Mit 100 Farbabbildungen. Aus dem Französischen von Carolin Müller. Millionen Frauen überall auf der Welt wollen so sein wie sie: die Pariserin. Denn nur sie schafft es, mit Stil, Charme und beneidenswerter Lässigkeit durchs Leben zu gehen. Sie sieht immer gut aus - obwohl sie sich keine Gedanken darüber macht, was sie morgens aus dem Kleiderschrank zieht. Sie ist eine liebevolle Mutter - und fährt trotzdem auch ohne Anhang an die Côte d'Azur. Sie stellt toujours strikte Regeln auf - nur um jede einzelne von ihnen mit Genuss zu brechen. In "How to be Parisian" enthüllen vier Pariser Lifestyle-Ikonen mit viel Selbstironie und Witz den Mythos der Pariser Frau: ihre Allüren, ihre Nonchalance, ihren Style, wie sie liebt und wie sie ihre Tage und Nächte verbringt. Ihre wichtigste Lektion: Um eine echte Pariserin zu sein, kommt es nicht auf die Herkunft an - sondern allein auf die Einstellung!

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 10.09.2015

Rezensentin Susanne Mayer bietet das Gemeinschaftsprojekt von Anne Berest, Caroline de Maigret, Audrey Diwan und Sophie Mas eine willkommene Ablenkung von den vielen Gründen dieser Tage, schlechte Laune zu haben. Im Grunde bestehe "die Kunst, Französin zu sein" in gesteigerter Unordnung, Nonchalance und gepflegten Attitüden, erklärt die Rezensentin, die das Kapitel über Mutterschaft am liebsten in deutschen Kreissälen verteilen würde, um den angehenden Müttern eine Spur entspannten Egoismus einzuhauchen. "How to be Parisian wherever you are" stelle den zahllosen Stilberatern eine hochkomische Anleitung zur Seite, freut sich Mayer.
Stichwörter