Angelica Freitas

Rilke Shake

Ausgewählte Gedichte. Deutsch - Portugiesisch
Cover: Rilke Shake
luxbooks, Wiesbaden 2011
ISBN 9783939557821
Kartoniert, 132 Seiten, 18,50 EUR

Klappentext

Aus dem Portugiesischen von Odile Kennel. Die Brasilianerin Angélica Freitas (geb. 1973) ist eine freundliche Anarchistin der Poesie. Es besteht kein Grund Grenzen zu verwischen, wenn sie für einen eh nicht gelten, schreibt Ricardo Domeneck über die Poetik der in Pelotas lebenden Dichterin. Ihre Wurzeln und Einflüsse sind ebenso bei Morgenstern zu suchen wie bei Dada, bei Gertrude Steins verspielten Versuchsaufbauten, wie auch bei den lebensverliebten Experimentatoren der Wiener Gruppe um H. C. Artmann.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.03.2012

Da kommt die Übersetzung nicht ganz mit, findet Florian Borchmeyer, der selber atemlos den Patchwork-Versen der brasilianischen Starlyrikerin Angelica Freitas zu folgen bemüht ist. Mit der furzenden Gertrude Stein in der Wanne? Beim Rilke Shake an der Bar? Beim Klingelton Loreley? Meinetwegen, denkt Borchmeyer. Trotz inflationär remixender Poetry-Workshops gefällt ihm, was Freitas, bei Alltags- und Popkultur und Weltdichtung sich bedienend, ihm kredenzt. Dahinter erkennt er Kraft und Stilsicherheit bei aller Freude am Disparaten. Die allzugroße Freiheit der Übersetzung aber, kritisiert er, führt zu sinnentleerter Ungenauigkeit, wo Freitas ihr Dada doch so gut kalkuliert.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de