Andreas Findig

Gödel geht

Phantastische Erzählungen
Edition Pangloss, A-Wels 1999
ISBN 9783901132209
gebunden, 210 Seiten, 19,43 EUR

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 08.04.2000

Mit Siebenmeilenstiefeln durchschreitet Kritikerin "czz" 210 Seiten mit phantastische Erzählungen, die ihr offensichtlich außerordentlich gut gefallen haben, wenn sie auch bloß ein paar große Reizworte in ihren kurzen Text streut, und man wohl die Geschichten selber lesen muß, um wirklich zu verstehen, warum. Auch erfährt man nicht, wer der titelgebende Gödel eigentlich ist. Jedoch:"Hier zögernd eine Alfred-Kubin-Kammer betretend, dort virilen Schritts ein Hemingway-Hotel durchmessend, dann wiederum in eine Herzmanovsky-Orlando-Drehtür geratend", das hört sich doch vielversprechend an, oder etwa nicht?