Alice Smeets

The Ghetto Tarot

Cover: The Ghetto Tarot
Edition Lammerhuber, Baden 2015
ISBN 9783901753978
Gebunden, 208 Seiten, 59,00 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Joe Brainin. "The Ghetto Tarot" ist eine fotografisch-künstlerische Interpretation der traditionellen Tarotkarten. Die Szenen wurden vom Rider-Waite-Tarot-Deck (ursprünglich 1919 von der Künstlerin Pamela Colman Smith entworfen) inspiriert und zusammen mit einer Gruppe haitianischer Künstler, den Atis Rezistans, in den Ghettos von Haiti gestaltet. Die tradierte Symbolik der Karten hat sich in zeitlose Chiffren verwandelt, mit denen das moderne Heute ebenso entschlüsselt werden kann wie Ereignisse, die weit in eine "andere Zeit" zurückreichen. Das Fotoprojekt von Alice Smeets ist keine Verherrlichung des Ghettos, sondern versucht das Leben im Ghetto in differenzierenden Lichtern zu zeigen, voller Kraft, Leben, Freude und Kreativität. "Ghetto Tarot" will die Mauern von Vorurteilen und Unwissenheit wenigstens ein Stück weit einreißen.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 01.12.2015

Ebenso eigenwillig wie faszinierend findet Monika Maier-Albang diesen Bildband der Fotografin Alice Smeets, die Slumbewohner aus Haiti porträtiert hat. Amüsiert, aber auch ein wenig erschaudernd betrachtet die Kritikerin die Bilder der haitianischen Kreativen, die von Smeets als Tarot-Motive inszeniert werden und sowohl Lebensfreude und Magie als auch Verderben ausstrahlen. In den Begleittexten hätte die Rezensentin aber gern ein wenig mehr über die Akteure erfahren.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter