Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

  • Empfehlen auf FacebookTwitternShare on Google+

Bücherschau des Tages

Stein im Rollen

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
23.07.2013. Die Literaturkritik lässt es sich heute im Grünen gutgehen: Die FR schwelgt mit Korbinian Aigners "Äpfel und Birnen" in alter Obstherrlichkeit. Außerdem lernt sie von Hans Werner Ingensiep, wie der Affe den Menschen kultivierte. Die SZ entdeckt mit Jürgen Goldstein die Natur, beißt die Zähne zusammen und erstümt Gipfel. Die NZZ lernt mit Maria Sonia Cristoffs Roman "Unter Einfluss", dass Liebe und Kunst einfach nicht zusammengehen.

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Thomas Brasch: Die nennen das Schrei. Gesammelte Gedichte

Bestellen bei buecher.deCover: Thomas Brasch. Die nennen das Schrei - Gesammelte Gedichte. Suhrkamp Verlag, 2013.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783518423455, Gebunden, 1030 Seiten, 49,95 EUR
Thomas Brasch, Dichter, Dramatiker, Filmschaffender und Übersetzer, ist eine der markantesten Figuren der jüngeren deutschen Literatur. Neue deutsche Dichtung, die von Goethe, Heine, Brecht, von Spruch und Lied… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Rundschau

Korbinian Aigner: Äpfel und Birnen. Das Gesamtwerk

Bestellen bei buecher.deCover: Korbinian Aigner. Äpfel und Birnen - Das Gesamtwerk. Matthes und Seitz, 2013.
Matthes und Seitz, Berlin 2013, ISBN 9783882210514, Gebunden, 510 Seiten, 98,00 EUR
Herausgegeben von Judith Schalansky. In knapp achthundert Aquarellen zeichnete Korbinian Aigner Apfelsorten aus aller Welt. Seine Bildtafeln zeigen in Originalgröße kleine, große, gestreifte, gefleckte, gepunktete, runde, spitze, plattgedrückte,… mehr lesen

Hans Werner Ingensiep: Der kultivierte Affe. Philosophie, Geschichte und Gegenwart

Bestellen bei buecher.deCover: Hans Werner Ingensiep. Der kultivierte Affe - Philosophie, Geschichte und Gegenwart. Hirzel Verlag, 2013.
Hirzel Verlag, Stuttgart 2013, ISBN 9783777621494, Gebunden, 317 Seiten, 24,90 EUR
Was ist der Mensch? Eine Antwort auf diese Frage versuchen Wissenschaftler auch dadurch zu finden, dass sie die Unterschiede zu seinen nächsten Verwandten ergründen. Seit der Entdeckung der… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Neue Zürcher Zeitung

Maria Sonia Cristoff: Unter Einfluss. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Maria Sonia Cristoff. Unter Einfluss - Roman. Berenberg Verlag, 2013.
Berenberg Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783937834627, Gebunden, 168 Seiten, 20,00 EUR
Aus dem Spanischen von Peter Kultzen. Zwei Menschen stoßen in Buenos Aires zusammen. Und zwar so, dass es kracht. Nicht nur Brillen und Nasenbeine gehen entzwei, auch Lebensentwürfe.… mehr lesen

Peter Stamm: Nacht ist der Tag. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Peter Stamm. Nacht ist der Tag - Roman. S. Fischer Verlag, 2013.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2013, ISBN 9783100751348, Gebunden, 256 Seiten, 19,99 EUR
Gillian ist eine erfolgreiche Fernsehmoderatorin, sie ist eine schöne Frau, sie führt eine abgesicherte Beziehung mit Matthias, sie hat ihr Leben unter Kontrolle. Eines Nachts hat das Paar… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Süddeutsche Zeitung

Erbe des Kalten Krieges.

Bestellen bei buecher.deCover: Erbe des Kalten Krieges. Hamburger Edition, 2013.
Hamburger Edition, Hamburg 2013, ISBN 9783868542585, Gebunden, 507 Seiten, 35,00 EUR
Herausgegeben von Bernd Greiner, Tim B. Müller und Klaas Voß. Vor mehr als zwanzig Jahren fiel der Eiserne Vorhang, und mit ihm verschwand ein Ordnungsmuster, das die Welt… mehr lesen

Jürgen Goldstein: Die Entdeckung der Natur. Ein Panorama in sechzehn Kapiteln

Bestellen bei buecher.deCover: Jürgen Goldstein. Die Entdeckung der Natur - Ein Panorama in sechzehn Kapiteln. Matthes und Seitz, 2013.
Matthes und Seitz, Berlin 2013, ISBN 9783882219920, Gebunden, 310 Seiten, 38,00 EUR
"Die Entdeckung der Natur" ist eine Erfahrungsgeschichte, deren Anfänge ins 14. Jahrhundert zurückreichen. Ein lebendiges Panorama ihrer Schauplätze und Protagonisten entwirft Jürgen Goldstein in sechzehn Kapiteln: von Petrarcas… mehr lesen

Ugo Riccarelli: Die Residenz des Doktor Rattazzi. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Ugo Riccarelli. Die Residenz des Doktor Rattazzi - Roman. Zsolnay Verlag, 2013.
Zsolnay Verlag, Wien 2013, ISBN 9783552055995, Gebunden, 189 Seiten, 18,90 EUR
Aus dem Italienischen von Annette Kopetzki. In die Nervenheilanstalt einer Kleinstadt der Toskana kommt ein neuer Arzt, Doktor Rattazzi, der mit alternativen Methoden für eine menschlichere Pflege als… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!
Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Bücherschau

Nächtliche Papierfresser

22.07.2013. Die SZ empfiehlt nachdrücklich, wieder einmal Walter Benjamins "Kunstwerk"-Aufsatz zu lesen. An James Ellroys Erinnerungen "Hilliker-Fluchs" fällt ihr auf, wie bequem sich der Thriller-Autor in seinem Hardboiled-Leben eingerichtet hat. Die FAZ befreit sich mit Niels Werbers Hilfe aus der "Ameisengesellschaft". Überzeugt ist sie von Robert Kuwaleks Monografie über das Vernichtungslager Belzec.

Expertin für Verfilztes aller Art

20.07.2013. Die FAZ hinkt, leidet, jubelt, trinkt, raucht und kämpft mit Albertine Sarrazin. Und sie lässt sich von der jungen Min bezirzen, die dem Frauenschwarm Ed "43 Gründe" aufzählt, "warum es aus ist". Die NZZ empfiehlt drei Krimis von Dominique Manotti. Die SZ liest mit Vergnügen die "Ausgewählten Übertreibungen" des Peter…

Verschwörerische Verbundenheit mit den Verlorenen

19.07.2013. Mit seiner Museumsdiebstahl-Rekonstruktion "Die leere Wand" verdeutlicht Sandy Nairne der SZ, wie hoffnungslos naiv die romantischen Verbrechermythen Hollywoods sind. Die FAZ liest gerührt den Briefwechsel zwischen den DDR-Schriftstellern Brigitte Reimann und Siegfried Pitschmann. Die NZZ lässt derweil mit Christoph Wagner "Die magischen Jahre des westdeutschen Musik-Underground" Revue passieren.

Seismografen wider die Verlogenheit

18.07.2013. Es ist an der Zeit, Niklas Frank als brillanten Autor und verdienstvollen Aufarbeiter des deutschen Traumas anzuerkennen, meint die Zeit. Die bestens unterhaltene NZZ kommt mit Hans Christoph Buchs Roman "Baron Samstag" (Leseprobe bei Vorgeblättert) in der Welt herum und lernt dazu noch etwas. Dieter Grimm macht der FAZ die…

Dammbrüche bisher kanalisierter Emotionen

17.07.2013. "Putin kaputt!?", fragt sich die NZZ angesichts Mischa Gabowitschs Studie über Russlands neue Protestkultur. Als äußerst aufschlussreich empfiehlt sie außerdem "Shakespeare in Kabul" von Qais Akbar Omar und Stephen Landrigan sowie die ersten beiden der auf zehn Bände angelegten "Ideengeschichte des Christentums" von Jan Rohls. Die FAZ freut sich, den…

Die Zeit ist ein Silberlöwe

16.07.2013. Sergej Lebedews Roman "Der Himmel auf ihren Schultern" hat das Potenzial, die Mauer des Schweigens über den Gulag zu durchbrechen, glaubt die NZZ. Die SZ ist hingerissen von Raymond Carvers intensiven Gedichten und empfiehlt Jürgen Erbachers "Papst Franziskus" als die beste Biografie von Jorge Mario Bergoglio. Die taz ist schwer…

Von Seelennot absolut frei

15.07.2013. Die SZ warnt: Wer heil durch Donald Ray Pollocks brutale Erzählwelt "Knockenstiff" kommen will, braucht viel literarisches Feingefühl. Die FR folgt Hans Stiletts Erinnerungen "Eulenrod" an eine Kindheit in Thüringen in den zwanziger Jahren. Und die FAZ liest Gedichte von Doris Runge.

Um eine stark machende Kränkung ärmer

13.07.2013. Glückstag für die FAZ: nichts als gute Bücher! Darunter die gesammelten Storys von E.L. Doctorow, Fawwaz Haddads erschütternder Islamismus-Roman "Gottes blutiger Himmel" sowie Kinder- und Jugendbücher von Oliver Jeffers und Jacqueline Kelly. Die NZZ erfreut sich am Zynismus und Aberwitz von Ingomar von Kieseritzkys neuem Roman "Traurige Therapeuten" und flaniert…

Fischkonservenidealismus

12.07.2013. Angesichts immer protestantischerer Päpste plädiert Mario Perniola in seiner Studie "Vom katholischen Fühlen" für die Rückkehr zu einem äußerlicheren, ritualisierteren Glauben, erfährt die SZ. Die FAZ reist mit Roman Widders Debütroman "Ibissur" im Tschechow-Tempo durch Kamtschatka. Und Manuele Fior überrascht die begeisterte NZZ mit seiner psychoanalytischen Science-Fiction-Graphic Novel "Die Übertragung".

Weder mit Hammer und Sichel noch mit dem Schießgewehr

11.07.2013. Selbstbewusstsein und Subjektivität sind keine angeborenen Eigenschaften, sondern werden sozial erlernt, lernt die Zeit aus der Studie "Selbst im Spiegel" des Kognitionspsychologen Wolfgang Prinz. Die SZ ist begeistert von Grace Paleys Storys über "Die kleinen Widrigkeiten des Lebens" und freut sich schon auf die angekündigte Gesamtausgabe. Und die NZZ liest…

Schön wie ein roter Rachemond

10.07.2013. In Olga Martynovas Roman "Mörikes Schlüsselbein" begegnet die NZZ Paaren und Patchworkfamilien und gelangt bis nach St. Petersburg und in die Taiga. Tief beeindruckt zeigt sich die NZZ außerdem von Yehuda Bauers Studie über den "Tod des Schtetls". Die FAZ liest erstmals ins Deutsche übertragene Gedichte des israelischen Lyrikers Natan…

Demenz des Systems

09.07.2013. Die SZ feiert noch einmal Julia Kissinas tragikomischen Roman "Frühling auf dem Mond" über ihre Kindheit in Kiew. Von Oliver Sacks lernt sie über Halluzinationen: Es ist kein Problem, Paraden kleiner Eichhörnchen zu sehen, man darf nur nicht ihren Befehlen gehorchen. Die NZZ preist Pierre Michons semifiktionalen Revolutionsroman "Die Elf".…

Zufall und Zweckentfremdung

08.07.2013. Die FAZ lobt die neue Paul-Klee-Biografie als einen wichtigen Schritt zur Entsakralisierung des großen Modernen. Außerdem empfiehlt sie Mischa Gabowitschs Blick auf die russische Protestbewegung "Putin kaputt?" Die taz begrüßt sehr Mark Fishers Essay zur gegenwärtigen Malaise "Kapitalistischer Realismus ohne Alternative? Und die SZ liest Steven Johnsons Innovationsgeschichte "Wo gute…

Verdammt harter Stoff

06.07.2013. Unerbittlich, aber nicht herzlos ist das "Karge Leben" im Nordosten Brasiliens, feierlich ist die Kritik dieses brasiliansichen Klassikers von Graciliano Ramos in der FR. Die FAZ und die NZZ freuen sich über die Neuausgabe von Upton Sinclairs Roman "Öl!". Die SZ hat mit Dan Kierans "Slow Travel" das schönste Reisebuch…

Konsequent leidenschaftslos

05.07.2013. Hellauf begeistert ist die FAZ von Birgit Weyhes und ihrem Comic "Im Himmel ist Jahrmarkt", der subtil, souverän und ungeheuer innovativ die Geschichte ihrer Familie erzähle. Glücklich taumelnd folgt sie außerdem Julien Marets "Tirade". Die übrigen Literaturkritiker sind heute alle am See.