Vorgeblättert

Thomas Lang: Unter Paaren

Ausgewählte Leseproben.
15.01.2007. Thomas Langs neuer Roman "Unter Paaren" erzählt von Per und Rafa, Pascal und Inita, Rafa und Pascal, Inita und Per, von der Liebe heute, von der Macht und Lächerlichkeit der Dingwelt und der Ohnmacht der Gefühle. Lesen Sie hier den Anfang.
Thomas Lang: Unter Paaren
Roman

Verlag C.H. Beck, München 2007
200 Seiten, gebunden, 17,90 Euro

Erscheint am 22. Januar 2007

Zur Leseprobe

Bestellen

Mehr Informationen beim Verlag C.H. Beck

Zum Buch: Zwei Tage und eine Nacht im Mai in einem aufwendig renovierten Haus am Waldrand: Per und seine Freundin Rafa, erfolgreich und mittleren Alters - Per sucht allerdings gerade eine neue Stelle, und Rafa wohnt nicht bei ihm -, erwarten den Besuch von Pascal, Pers bestem Freund aus früheren Zeiten, und seiner Begleitung, der deutlich jüngeren Spanierin Inita. Es gab einmal eine Situation, in der sich Rafa zwischen Pascal und Per entscheiden mußte und Per gewählt hat. Allerdings erfuhr Per nie, was sich wirklich zwischen Rafa und Pascal abgespielt hat. Jetzt bricht alles wieder auf, treten alte Spannungen zutage und kommen neue hinzu, etwa Pascals Angebote an Rafa und Pers Lust auf die kühle, sehr anziehende Inita. Die zwei Tage dort im Haus werden alles auf den Kopf stellen, ein Junge, der sich immer in der Nähe herumtreibt, wird von sich reden machen und Inita verschwinden ?

Zum Autor: Thomas Lang (Homepage), geboren 1967 in Nümbrecht (NRW), studierte Literatur in Frankfurt am Main. Seit 1997 lebt er als Autor in München. 2002 erschien der Roman "Than", ausgezeichnet mit dem Bayerischen Staatsförderungspreis und dem Marburger Literaturpreis. 2005 erhielt Thomas Lang den Ingeborg-Bachmann-Preis für einen Auszug aus dem Roman "Am Seil".

Zur Leseprobe