Vorgeblättert

Marlene Streeruwitz: Jessica, 30

Ausgewählte Leseproben.
12.04.2004. Jessica Somner, 30 Jahre alt, Kulturwissenschaftlerin, Single, ist die Heldin dieser Geschichte und ihr innerer Monolog ist ein literarisches Abenteuer von Marlene Streeruwitz. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman: "Jessica, 30".
Marlene Streeruwitz: Jessica, 30.
Roman

S. Fischer, Frankfurt am Main 2004
256 Seiten, gebunden, Euro 18,90


Erscheint am 28. April 2004

Zur Leseprobe

Informationen zu den Fischer Verlagen

Klappentext:
Eigentlich ist alles bestens. Jessica sieht gut aus, ist jung und intelligent, ein Muster der Generation Golf Zwei. Eigentlich sollte sie nur mit vielen one night stands experimentieren, die sie dann am nächsten Tag mit ihren Freundinnen bespricht. Doch dann erfährt sie die Politik am eigenen Leib und aus "Sex and the City" wird ein Cmovie und der Neoliberalismus erotisiert auf Dauer auch nicht. Aber Jessica hat Gegenstrategien: Sie beschließt, ihren Körper zu privatisieren, und lässt die Täter nicht stillschweigend davonkommen. Jessica Somner, 30 Jahre alt, Kulturwissenschaftlerin, Single, ist die hinreißende Heldin dieser Geschichte, die man sich zur Freundin wünscht. Ihr innerer Monolog ein irrwitzig literarisches Abenteuer von Marlene Streeruwitz.

Zur Autorin:
Marlene Streeruwitz, in Baden bei Wien geboren, studierte Slawistik und Kunstgeschichte und begann als Regisseurin und Autorin von Theaterstücken und Hörspielen. Für ihre Romane wurde sie u. a. mit dem Mara-Cassens-Preis und dem Hermann-Hesse-Preis ausgezeichnet. Sie lebt und arbeitet in Wien und Berlin. Mehr zu ihren Büchern hier.



Leseprobe