Wu Ming

54

Roman
Cover: 54
Assoziation A Verlag, Berlin - Hamburg 2015
ISBN 9783862414413
Gebunden, 526 Seiten, 24,80 EUR

Klappentext

Aus dem Italienischen von Klaus-Peter Arnold. Das Epochenjahr 1954, ein Höhepunkt des Kalten Krieges. Cary Grant trifft sich im Auftrag des Secret Service in einer bizarren diplomatischen Aktion mit Tito. Über Neapel lanciert der Mafioso Lucky Luciano den weltweiten Drogenhandel. In einer Bar in Bologna treffen sich ehemalige Partisanen, Schmuggler, Agenten, junge Kommunisten. Sie alle bewegen sich auf dem großen Spielfeld der Geschichte. Dem italienischen Autorenkollektiv Wu Ming, das unter dem Namen Luther Blissett den internationalen Bestseller "Q", einen theologischen Thriller über die Reformationszeit in Deutschland, geschrieben hat, ist mit "54" erneut Fresko voller überraschender Wendungen gelungen, in dem Geschichte neu entdeckt und neu erfunden wird.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 02.07.2015

Großartig unterhalten fühlt sich Tobias Gohlis mit den Krimi "54" von dem Autorenkollektiv Wu Ming. Das Zentrum der Geschichte spielt 1954 in einer Kiezkneipe in Bologna, hier treffen durch mehrere Handlungsstränge miteinander verstrickt Cary Grant vom britischen Geheimdienst, der Partisanenführer Tito und der Mafiaboss Lucky Luciano aufeinander und spinnen Spionageintrigen, fasst der Rezensent zusammen. Dieser Roman dreht geschichtliche Ereignisse um und erzählt sie auf fantasievolle Weise neu, womit den Autoren ein herrlich komischer literarischer Krimiklamauk gelungen ist, lobt Gohlis.