Vladimir Nabokov

Lolita

Hörspiel. 2 CDs
Cover: Lolita
DHV - Der Hörverlag, München 2004
ISBN 9783899401042
CD, 19,95 EUR

Klappentext

2 CDs mit 150 Minuten Laufzeit. Bearbeitung und Regie: Walter Adler; Sprecher: Ulrich Matthes, Natalie Spinell-Beck, Leslie Malton und andere. "Lolita, Licht meines Lebens, Feuer meiner Lenden." Der Literaturprofessor Humbert Humbert verliebt sich in die dreizehnjährige Dolores Haze. Als Dolores' Mutter stirbt, scheint einer Liaison nichts mehr im Weg zu stehen. Zu spät erkennt Humbert, dass sie für beide in die Katastrophe führt.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 15.09.2004

Richtig begeistern kann den Rezensenten mit dem Kürzel "czz" diese Hörspieladaption von Vladimir Nabakovs "Lolita" nicht. Dem Regisseur Walter Adler gelingt es seiner Meinung nach nicht, für die Komplexität des Romans - die "Reflexion über die Endlichkeit des Eros", die "Gesellschaftssatire", die in der Geschichte steckt und Nabakovs enorme Sprachlust - eine angemessene Form zu finden. Seine Version von "Lolita" orientiert sich nach "czzs" Meinung zu sehr an den "Ereignisaspekten" des Romans, dementsprechend erinnert das Ergebnis zu sehr an ein "akustisches Film-Comic". Dafür gefällt ihm die Sprecherleistung, zum Beispiel "Ulrich Matthes' glitschige Stimme", die "fabulös zwischen Gier, Scham und Wahn changiert". Dementsprechend lautet das Fazit seiner Rezension: "Alleine die Sprecher retten die Chose."
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter