Verena Ballhaus, Christine Schulz-Reiss

Nachgefragt: Flucht und Integration

Basiswissen zum Mitreden (Ab 12 Jahre)
Cover: Nachgefragt: Flucht und Integration
Loewe Verlag, Bindlach 2016
ISBN 9783785585337
Gebunden, 144 Seiten, 6,95 EUR

Klappentext

Flüchtling, Krise, Schlepper, Höchstgrenzen - so viele Informationen prasseln auf dich ein. Da fällt es den meisten immer schwerer, das komplexe Thema Flucht und die nachfolgende Aufgabe der Integration zu begreifen und sich eine eigene politische Meinung zu bilden. Weltweit befinden sich über 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Aber was hat das eigentlich mit dir zu tun? Zur Beantwortung dieser Frage ist es wichtig, nicht nur die Fakten zu kennen, sondern auch die Zusammenhänge zu verstehen. Damit du in der Flüchtlingsdebatte mitreden kannst! In der Reihe Nachgefragt werden Jugendlichen ab 12 Jahren vermeintlich komplizierte gesellschaftliche und politische Sachverhalte über eine Frage-Antwort-Struktur verständlich und lebensnah erklärt.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 29.11.2016

Dieser Band untersucht in acht Kapiteln Fragen zu Flucht und Integration: Unter Überschriften wie "Kann man mit immer mehr Waffen Frieden schaffen", "Klima-, Kriegs- und Armutsflucht: Darf und kann man das trennen?" oder "Pegida und Co.: Wo und wie zeigen Fremdenfeinde ihr Gesicht?" gibt Christine Schulz-Reiss kurze, faktenreiche Antworten, schreibt Rezensentin Roswitha Budeus-Budde, die die "nüchterne Sprache" der Autorin lobt. Dass sich der Band eindeutig für Hilfsbereitschaft und gegen Fremdenfeindlichkeit ausspricht und vor Gerüchten in sozialen Medien warnt, hat ihre volle Sympathie. Ob er auch Probleme bei der Einwanderung anspricht, sagt sie nicht.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de