Ursula Priess

Hund & Hase

Liebesversuche. Roman
Cover: Hund & Hase
btb, München 2015
ISBN 9783442756056
Gebunden, 240 Seiten, 19,99 EUR

Klappentext

Sie flogen aufeinander zu wie Bruder und Schwester und Cousin und Cousine und alte und neue Geliebte in einem, so fraglos, so selbstverständlich, so nah, so vertraut, nach so langer Zeit! Und doch so neu! Als ob sie jetzt, in ihrem Alter, noch einmal eine Chance hätten. Plötzlich schien möglich, was früher nicht möglich war. An vier verschiedenen Orten, mit jeweils ganz anderen biografischen Vorgaben im Gepäck, probieren sie, wohin ihre alt-neue Liebe sie trägt beziehungsweise was sie daraus zu machen in der Lage sind; und kommen zu vier sehr unterschiedlichen Lösungen. Einzig ihre Namen - Lino und Ursina - bleiben immer gleich. Zwischen den vier Liebesversuchen hindurch führt die Geschichte mit Assja, dem Hund, der früh und genau erspürt, wie es um die Liebe von Lino und Ursina jeweils steht - oder eben: wohin der Hase läuft.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.06.2015

Friedmar Apel ist genervt von dem in diesem Buch repetitiv verhandelten Beziehungsmuster. Dass Ursula Priess erhellende Anspielungen und Ortbeschreibungen beherrscht, vermag ihm die Autorin zwar wiederum zu zeigen, doch die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten später Liebe in Berlin, Zürich und anderswo zwischen Schweizern, Armeniern, Italienern und Deutschen, wie sie Priess episodisch zeichnet, ermangeln laut Apel der Dynamik und langweilen stattdessen mit psychischer Mechanik.
Stichwörter