Top(f) Secret

Die Geheimrezepte des Bundesnachrichtendienstes
Cover: Top(f) Secret
Varus Verlag, Bonn 2002
ISBN 9783928475600
Broschiert, 107 Seiten, 19,80 EUR

Klappentext

"Topf Secret" ist das erste vom Bundesnachrichtendienst herausgegebene Kochbuchüberhaupt. Es steht unter dem Motto "Speisen, Spannung und Spione" und richtet sich an passionierte und Hobbyköche (es sind selbstverständlich auch immer die -köchinnen gemeint). Das liebevoll gestaltete und bebilderte Werk enthält nicht nur leckere Rezepte unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades, sondern auch amüsante Geschichten mit geheimdienstlichem Hintergrund. Diese werden in lockerer und verständlicher Formpräsentiert und durch heitere und wissenswerte landeskundliche Informationen zur Region (Details sind natürlich geheim!) ergänzt.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 29.03.2003

Otto Diederichs ist peinlich berührt vom neuesten "Tabubruch" des BND. Schon seit einigen Jahren seien die Geheimdienstler ja auf populistischen Imagekampagnen unterwegs, und jetzt auch noch das: ein Kochbuch mit - haha! - 18 Geheimrezepten aus allerlei Ländern, exklusiv ausspioniert von den deutschen Gourmetagenten. Stimmt nicht, ruft Diederichs, der offensichtlich beim Versuch des Nachkochens gescheitert ist: Miserabel ausspioniert und noch dazu in unverständlicher - geheimdienstlich verschlüsselter etwa? - Sprache verfasst. Ob der Agent der bosnischen Zweigstelle wirklich beobachtet hat, dass die Einheimischen ungeschälte Zwiebeln verwenden? Diederichs fand das alles gar nicht witzig und musste sogar an die "zurückliegenden Pannen und Skandale des Auslandsdienstes" denken. Auch die BND-Kochschürze für 45 Euro konnte ihn nicht umstimmen.