Tiziano Scarpa

Körper

Roman
Cover: Körper
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2005
ISBN 9783803131980
Gebunden, 160 Seiten, 17,50 EUR

Klappentext

Aus dem Italienischen von Olaf Roth. Tiziano Scarpa erkundet die Welt über die Körperteile - von den Augen bis zu den Füßen. Am Ende des Buches erscheint dem Leser das vermeintlich Bekannte, der eigene Körper, wie der fremdeste aller Planeten.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.01.2006

Sabine Löhr ist gewappnet: Nasenklammer, Schlafbrille, Ohropax. Wenn es sich wie bei Tiziano Scarpa "Körper"-Erkundungen um einen Abkömmling des italienischen Pulp, der gioventu cannibale, handelt, geht die Rezensentin lieber kein Risiko ein. Und man kann es förmlich sehen: die Rezensentin schüttelt sich, der "generelle Eindruck der Unappetitlichkeit" überwältigt sie, während Scarpa stinkenden Füße und wabbligen Bauch erforscht, zumal keine größere Erkenntnis die Nabelschau des Dichters ziert. Wer vermag sich schon "Pickel zu einem elegant schimmernden Kunstwerk" zurechtzudenken? Nicht jedes Körperteil hat eben das Zeug zum poetischen topos. Die Rezensentin empfiehlt, diese Körperfantasien auf Italienisch zu lesen - als "raffinierte Schimpfkaskadenvorlage im nächsten Toskana-Urlaub".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet