Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Tim Parks

Sex ist verboten

Roman
Cover: Sex ist verboten
Antje Kunstmann Verlag, München 2012
ISBN 9783888977732
Gebunden, 320 Seiten, 19,95 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Ulrike Becker. Sex ist im Dasgupta Institut verboten. Was also macht die unglaublich attraktive Beth Marriot hier? Warum verbringt eine junge Frau, deren unwiderstehliche Vitalität und selbstbewusstes Ego einst auf Eroberung und Ruhm aus waren, jetzt einen Monat nach dem anderen als Helferin im vegetarischen Restaurant eines puristischen Buddhisten-Retreats? Beth bekämpft Dämonen. Eine Folge von katastrophalen Ereignissen hat alle ihre Hoffnungen auf Glück unterminiert. Aus diesem Trauma gibt es für sie nur einen Ausweg: die asketische Strenge einer Gemeinschaft, in der man um vier Uhr morgens geweckt wird, keinen Augenkontakt mit anderen haben darf, geschweige denn mit ihnen sprechen, und in der Frauen und Männer streng getrennt sind. Aber Neugier stirbt zuletzt. Als Beth über ein Tagebuch stolpert, muss sie es lesen und fängt an, den Mann zu beobachten, dem es gehört. Und je mehr sie sich nach der Reinheit der schweigenden Priesterin des Retreats sehnt, desto mehr begehrt sie die Priesterin selbst.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 04.10.2012

Sehr eingenommen ist Rezensentin Nina Pauer für Tim Parks neuen Roman "Sex ist verboten". Einmal mehr beweise der Autor sein Talent, ebenso intim und subtil wie unmittelbar und humorvoll zu erzählen, lobt die Kritikerin, die Parks Heldin Elisabeth nach einem vergeblichen Selbstmordversuch in ein Regenerationszentrum folgt. Bei endlosen Meditationen und dem Versuch, das vom Institut vorgeschriebene Sex-Verbot einzuhalten, so Pauer, kämpft sie gegen die Gedanken an ihre missglückten Beziehungen, die gescheiterte Musikkarriere und die Suche nach sich selbst, um schließlich doch festzustellen, dass sie ein Gegenüber braucht, um sich weiterzuentwickeln. Diese "emotionale" Biografie, die große Verzweiflung und innere Ruhe meisterhaft vereine, hat die Rezensentin nicht nur bestens unterhalten, sondern auch nachhaltig beeindruckt.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 06.09.2012

Meike Fessmann scheint bestens vertraut mit dem Werk des in Italien lebenden britischen Schriftstellers Tim Parks, der seine Befindlichkeit und Neigungen offenbar gerne ins Zentrum seiner Geschichten stellt. Hier erzählt er jedoch aus der Perspektive einer wunderschönen, lustfreundlichen jungen Frau, die sich in ein buddhistisches Schweige-Retreat begibt und dort auf das Tagebuch eines Gasts stößt. Das meditative Wellness-Milieu findet die Rezensentin hervorragend und glaubwürdig beschrieben, und die Konstellation mit der sinnlichen, lebensfrohen Erzählerin und dem skeptischen Tagebuchschreiber, "dessen gleichermaßen eitle wie selbstquälerische Aufzeichnungen sie mitliest und spöttisch kommentiert an den Leser weiterreicht", überzeugt sie auf ganzer Linie. Tim Parks erzähle in diesem Roman "auf höchst unterhaltsame Weise vom Dilemma des modernen Menschen, der keinen Ausstieg aus der Spirale der Überforderung findet."
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Mehr Bücher aus dem Themengebiet

Tim Parks

Tim Parks, geboren 1954 in Manchester, gewann zahlreiche Literaturpreise, u.a. den "Sommerset-Maugham-Award". Er lebt als Autor und Übersetzter (u.a. von Italo Calvino und Alberto Moravia) in Verona. mehr lesen

Weitere Bücher von Tim Parks

Tim Parks: Der ehrgeizige Mr. Duckworth. Kriminalroman

Cover: Tim Parks. Der ehrgeizige Mr. Duckworth - Kriminalroman. Antje Kunstmann Verlag, München, 2015.
Antje Kunstmann Verlag, München 2015.
Aus dem Englischen von Lutz-W. Wolff. Tim Parks' Krimitrilogie: Der Aufstieg eines skrupellosen Hochstaplers in Verona. Morris Duckworth ist von seiner eigenen Genialität und moralischen Untadeligkeit … mehr lesen

Tim Parks: Mr. Duckworth sammelt den Tod. Kriminalroman

Cover: Tim Parks. Mr. Duckworth sammelt den Tod - Kriminalroman. Antje Kunstmann Verlag, München, 2015.
Antje Kunstmann Verlag, München 2015.
Aus dem Englischen von Lutz-W. Wolff. Morris Duckworth ist älter geworden, verheiratet mit Antonella, der dritten und ältesten Trevisan-Schwester, erfolgreicher Vorstand des Familienimperiums und Kunstsammler … mehr lesen

Alle Bücher von Tim Parks

Bücher zum gleichen Themenkomplex

Jane Gardam: Eine treue Frau. Roman

Cover: Jane Gardam. Eine treue Frau - Roman. Hanser Berlin, Berlin, 2016.
Hanser Berlin, Berlin 2016.
Aus dem Englischen von isabel Bogdan. Manchmal vergisst Betty, dass sie keine Chinesin ist, so selbstverständlich nah ist ihr das Land, dessen Sprache sie seit Kindertagen beherrscht. Diese… … mehr lesen

Declan Burke: The Big O. Kriminalroman

Cover: Declan Burke. The Big O - Kriminalroman. Edition Nautilus, Hamburg, 2016.
Edition Nautilus, Hamburg 2016.
Aus dem Englischen von Robert Brack. Zum Monatsende unternimmt sie regelmäßig Raubüberfälle unter virtuosem Einsatz ihrer .44er Magnum. Karens Chef, Frank, ist ein Schönheits­chirurg mit Geldsorgen und … mehr lesen

Louise Welsh: V5N6. Tödliches Fieber

Cover: Louise Welsh. V5N6 - Tödliches Fieber. Antje Kunstmann Verlag, München, 2016.
Antje Kunstmann Verlag, München 2016.
Aus dem Englischen von Wolfgang Müller. Oberflächlich betrachtet hatten die drei Amokläufe in London in diesem heißen Sommer nichts mit den späteren Ereignissen zu tun, aber für Stevie… … mehr lesen

Jeanette Winterson: Der weite Raum der Zeit. Roman

Cover: Jeanette Winterson. Der weite Raum der Zeit - Roman. Albrecht Knaus Verlag, München, 2016.
Albrecht Knaus Verlag, München 2016.
Aus dem Englischen von Sabine Schwenk. Der Londoner Investmentbanker Leo verdächtigt seine schwangere Frau MiMi, ihn mit seinem Jugendfreund Xeno zu betrügen. In rasender Eifersucht und blind gegenübe … mehr lesen

Howard Jacobson: Shylock. Roman

Cover: Howard Jacobson. Shylock - Roman. Albrecht Knaus Verlag, München, 2016.
Albrecht Knaus Verlag, München 2016.
Aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence. Der reiche Kunstsammler Simon Strulovitch aus Manchester hat Sorgen: Seine aufmüpfige Tochter Beatrice ist in die Kreise der leichtlebigen Erbin Plurabelle … mehr lesen

Archiv: Buchautoren