Thomas Koebner (Hg.)

Science Fiction

Cover: Science Fiction
Reclam Verlag, Ditzingen 2003
ISBN 9783150184011
Broschiert, 544 Seiten, 10,80 EUR

Klappentext

E.T., Star Wars, Matrix. - kaum ein Filmgenre, das so viele Kassenschlager hervorgebracht hat wie Science Fiction. Ausgebuffte Fans wissen genau, warum man "synthogenetischen Replikanten" mit Vorsicht begegnen sollte, worum es sich bei "Soylent Green" tatsächlich handelt und wie "Beamen" funktioniert. Und wenn nicht? Einfach nachlesen! In über hundert Beiträgen zu den besten Filmen der dritten Art.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 08.09.2003

Ein bisschen "akademisch" findet Rezensent Fritz Göttler diesen ersten Band der neuen Reclam-Reihe "Filmgenres". Dem Medium Film werde sich in dieser "kleinen Reihe" eher in Form eines Handbuchs angenähert, findet er. Dabei werde jeder einzelne Film - obwohl teil einer Massenproduktion - "mit dem Willen zur Konzentration" auseinander genommen und nicht als Teil filmhistorischer Darstellung eingeordnet, schreibt Göttler. Weiterhin lege der Herausgeber Thomas Koebner einen Schwerpunkt auf die eher philosophisch anmutenden, außergewöhnlichen Stücke wie Tarkowskijs "Solaris" oder Kubricks "2001", was dem "früher eher einfältigen Genre" Science Fiction den Anstrich "der philosophischen Spekulation" gebe. Für den ersten Band "Science Fiction" sei aber schließlich der Zeitpunkt der Veröffentlichung schlecht gewählt, dadurch blieben etwa die Fortsetzungen von "Terminator", "Matrix" und "X-Men" unberücksichtigt, wie der Rezensent bemängelt.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter