Stuart Nadler

Das Buch des Lebens

Erzählungen
Cover: Das Buch des Lebens
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2015
ISBN 9783462046564
Gebunden, 272 Seiten, 19,99 EUR

Klappentext

Stuart Nadler schaut genau hin, kennt seine Figuren mit all ihren Schwächen, als würde er täglich mit ihnen zusammenleben. Mit Abe Rifkin, der eine Affäre mit der Tochter seines Kompagnons beginnt, mit Josh, dessen Mutter ein Verhältnis mit dem Leiter ihres Schreibkurses hat und dessen Vater sich nicht so recht dagegen zur Wehr setzt. Josh selbst hat sich wäh-rend seines ersten Unisemesters einem Mädchen und der Religion genähert und kann weder das Verhalten seiner Mutter noch das seines Vaters gutheißen. In der Erzählung 'Mondlandung' begegnet man Charlie und Dave, zwei ungleichen Brüdern, die nach dem Tod ihrer Eltern deren Haushalt auflösen und ihr eigenes Verhältnis neu ordnen müssen.Glaube und Versuchung, Liebe und Familie sind die Themen in Stuart Nadlers Erzählungen

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.11.2015

Das Fremde im Vertrauten entdeckt Tobias Döring in diesen in der geordneten Mittelklasse spielenden Erzählungen von Stuart Nadler. Wie der Autor seine Geschichten um Verborgenes, um Betrug und Verrat kreisen lässt, den Leser langsam an ein Geheimnis seiner Figuren heranführt, um sich dem Verborgenen zu nähern, dann aber abdreht und den Leser mit seiner Fantasie alleinlässt, hat Döring beeindruckt. Immer wenn das Innere offen da liegt, brechen die Geschichten ab, meint er und der Autor ergeht sich in Rückblenden oder Erinnerungen. Auf den Rezensenten wirkt das umso verstörender. Wer Trost sucht, dem möchte er die Texte lieber nicht empfehlen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de