Rolf Reber

Kleine Psychologie des Alltäglichen

77 Lektionen, das Leben besser zu verstehen
Cover: Kleine Psychologie des Alltäglichen
C. H. Beck Verlag, München 2008
ISBN 9783406548031
Broschiert, 149 Seiten, 9,95 EUR

Klappentext

Das Leben stellt uns jeden Tag viele Fragen: Wie kann ich im richtigen Moment nein sagen? Warum benötige ich für ein Vorhaben immer mehr Zeit, als ich anfangs geschätzt habe? Macht das Sehen von Gewalt gewalttätig? Sind Kinderkrippen schädlich? Kann ich mich bei Kaufentscheidungen auf mein Gefühl verlassen? Kommt mit dem Alter auch die Weisheit? Diese und über 70 andere alltagsrelevante Fragen beantwortet der Autor vor dem Hintergrund anerkannter Studien. Dabei verzichtet er auf unnötige Theorie und konzentriert sich auf den praktischen Nutzwert für den Leser - mit dem Ergebnis, dass wir unser Leben besser verstehen und im Alltag besser handeln können.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.04.2008

Angetan zeigt sich Helmut Mayer von Rolf Rebers Buch über die "Psychologie des Alltäglichen". Er bescheinigt dem Kognitionspsychologen, eine Reihe von mehr oder weniger bekannten psychologischen Phänomenen einleuchtend zu erklären: warum Pseudobegründungen meistens erfolgreich sein, wie Gerüchte und Vorurteile funktionieren oder welchen Zusammenhang es zwischen moralischer und körperlicher "Reinheit" gibt. Dass für viele der präsentierten Einsichten nicht unbedingt Experimente notwendig gewesen wären, ist für Mayer kein echter Einwand, schätzt er das Buch doch gerade wegen der referierten Experimente, deren Reiz für ihn darin besteht, "die Effekte deutlich vor sich zu haben".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de