Rolf Degen

Vom Höchsten der Gefühle

Wie der Mensch zum Orgasmus kommt
Cover: Vom Höchsten der Gefühle
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783821855707
Gebunden, 303 Seiten, 19,90 EUR

Klappentext

Rolf Degen präsentiert das aktuelle Wissen der Orgasmusforschung. Der endgültige Reader zu einem der größten Menschheitsthemen.Der Orgasmus ist das Moment, das die Welt im Innersten zusammenhält. Er garantiert seit Äonen unsere Arterhaltung, er bindet und zerstört Ehen, er ernährt das älteste Gewerbe der Welt. Wir alle existieren, weil unzählige Vorfahren einen Orgasmus haben wollten.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.08.2004

Besonders glücklich scheint Rezensent Eberhard Rathgeb mit Rolf Degens Orgasmusbuch nicht. Zwar fühlt er sich nach der Lektüre leidlich informiert über dieses offensichtlich unerschöpfliche Thema. Im Bilde ist er nun etwa über Unterschiede zwischen männlichem und weiblichem Orgasmus in Punkto Häufigkeit, Intensität, Warum und Wieso, präkoitale und postkoitale Zustände, und über Orgasmen im Tierreich. Andererseits aber hat ihn das Buch schon nach wenigen Seiten "tief deprimiert". Und so räsoniert Rathgeb darüber, woran das wohl liegen mag. "Zu alt? Frigide?", so seine Fragen, die wohl eher rhetorisch gemeint sind. Der Einsicht des Autors, dass die "unangenehmen Gefühle im Leben ohnehin die Oberhand haben", kann er sich jedenfalls voll und ganz anschließen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet