Riccardo Cassin

Erster am Seil

Cover: Erster am Seil
AS Verlag, Zürich 2003
ISBN 9783905111989
Gebunden, 288 Seiten, 26,80 EUR

Klappentext

Mit ungefähr 150 Abbildungen. Aus dem Italienischen und mit einem Vorwort von Christiane Kopp. Riccardo Cassin ist einer der letzten "Väter" des modernen Alpinismus, die heute noch leben. Zahlreiche Erstbegehungen tragen seinen Namen. An den Felsen der Grigna oberhalb Leccos erlernte er das Handwerkszeug des Kletterns, das er später in den großen Alpenwänden und an den Bergen der Welt umsetzte. Mit Freunden aus der Klettergruppe der "Rocciatori Lecchesi" realisierte er berühmte Erstbegehungen in den Dolomiten wie 1935 die Torre-Trieste-Südostkante und die Nordwand der Westlichen Zinne, 1937 die Nordostwand des Piz Badile (die er noch im Alter von 78 Jahren wiederholte), 1938 den Walkerpfeiler an den Grandes Jorasses. Zu seinem 95. Geburtstag am 2. Januar 2004 erscheinen die autobiografischen Texte in einer umfangreich illustrierten Ausgabe - und erstmals in deutscher Sprache.