Peter Kirchberg

Plaste, Blech und Planwirtschaft

Die Geschichte des Automobilbaus in der DDR
Cover: Plaste, Blech und Planwirtschaft
Nicolaische Verlagsbuchhandlung, Berlin 2000
ISBN 9783875840278
Gebunden, 798 Seiten, 34,77 EUR

Klappentext

Ein Team von Fachleuten rund um Prof. Dr. Kirchberg (Prof. Kirchberg war zu DDR-Zeiten Technik- und Werkshistoriker an der Hochschule für Verkehrswesen und ist seit 1992 freiberuflicher Automobilhistoriker) hat nach jahrelangen Recherchen und Studien erstmals eine umfassende Dokumentation über die Entwicklung dieses Industriezweiges im östlichen Teil Deutschlands verfasst. Behandelt wird sowohl der PKW- als auch der Nutzfahrzeugbau sowie der Motorenbau. Das Buch ist in sechs Kapitel gegliedert und gibt detaillierte Informationen aus erster Hand über alle Bereiche des 45 Jahre währenden DDR-Automobilbaus. Tabellen, Zeichnungen, Fotos und Produktionszahlen runden das Standardwerk ab.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 08.01.2001

Voll des Lobes ist Wieland Freund für diese umfassende und detailreiche Geschichte des DDR-Automobilbaus. Neben der fachkundigen Darstellung hebt Freund besonders das herausgearbeitete politische Potenzial der Langsamkeit des Trabants hervor. Der Trabant untergrub das demokratische Recht des Volkes auf Beschleunigung, erzählt er, und ist damit "allein Grund zur Revolution". Einziger Wermutstropfen: was für den Fachmann an Informationen "mehr als genug" ist, ist "viel zu viel" für den Laien.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter